Ansicht eines Reviews

13 Geister (2001)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 5 / 10)
eingetragen am 10.11.2002, seitdem 531 Mal gelesen



Versprochen hab ich mir nicht gerade viel von "13 Geister". Dass er aber so enttäuschend und unmotiviert ist, hätte ich mir nicht mal träumen lassen. Denn was aus der eigentlich ganz akzeptablen Handlung im Endeffekt gemacht wird, ist geradezu lachhaft.
Eine Familie, bestehend aus Papa, Sohn und Tochter lebt seit dem Tod der Mutter, die bei einem Hausbrand ums Leben kam, in totaler Armut. Dennoch, keiner weiß warum, leisten sie sich ein Hausmädchen. Eines Tages kommt der Anwalt der Familie mit einem Laptop vorbei und zeigt der Familie etwas Unerwartetes. Ein verschollener Onkel des Vaters ist nämlich vor Kurzem verstorben und hat seinem Neffen eine Nachricht hinterlassen. Diese wird auf dem Bildschirm des Laptops abgespielt. Er vererbt seinem Neffen nämlich ein Haus, das viel prächtiger und größer ist als das, in dem die Familie bisher wohnt. Aus diesem Grund zögert sie auch keine Sekunde, mit dem Anwalt das Haus sofort zu besichtigen. Dort angekommen, bemerken sie, dass das Gebäude nur aus Glas besteht. Ein Mann, der sich gerade am Haus aufhält und sich zunächst als Elektriker ausgibt, der sich um den Strom kümmert, entpuppt sich aber bald als ehemaliger Geisterjäger und Hellseher. Kurze Zeit später faselt dieser ganz zum Entsetzen der Familie etwas über Geister, die im Keller des Hauses eingesperrt sind. Keiner glaubt ihm, bis es die erste Leiche gibt.
Obwohl das Haus so rießig ist und die Gänge so zahlreich und eng, mag einfach keine bedrohliche und angsteinflößende Atmosphäre entstehen. Hier wurde eine große Chance vergeben, weil die Möglichkeit, einen spannenden und düsteren Film zu schaffen, war durchaus gegeben. Der Regisseur sowie die Schauspieler scheinen aber ziemlich lustlos und unmotiviert gewesen sein, als sie "13 Geister" gedreht haben. Und so sieht das Ergebnis auch aus. Er ist zu gut, um als schlecht, aber zu gewöhnlich, um als besonders und innovativ bezeichnet zu werden. Das Ganze hat irgendwie Charakter einer TV-Produktion mit guten Spezial-Effekten. Wo ich auch schon beim einzigen richtigen positiven Aspekt des Films wäre. Die zahlreichen Maschinen und auch das Haus an sich sind sehr hübsch gestaltet, und der einzig vorhandene Goreeffekt ist auch grandios. Da wird der Anwalt der Breite nach von einer Glasscheibe halbiert und der Zuschauer sieht ganz langsam, wie sich die Vorderseite des Körpers vom Rest löst. Das macht Lust auf mehr, aber das wars auch schon, was die Goreeffekte angeht.
Die Schauspieler agieren so, als ob sie für ihre Rolle 10 Dollar bekommen hätten, lediglich mit dem Vater kann man sich einigermaßen identifizieren, der Rest ist nicht besser als Kollegen aus Filmen, die fürs Fernsehen produziert werden.
Also ich war ja von "Das Geisterschloss" und "House on haunted hill" auch schon nicht begeistert, wenn ich aber zwischen ihnen und "13 Geister" die Wahl hätte, würde ich mich ganz klar für die Erstgenannten entscheiden, sofern ich mir einen der 3 Filme noch einmal ansehen müsste.
Somit sollen sich Leute nur diesen Film ansehen, wenn sie die anderen Neuheiten ihrer Videothek schon gesehen haben und sich einfach für die neuen Kinofilme interessiern. Sie sollten sich aber nur bewusst sein, dass "13 Geister" einer der Filme ist, den man einfach nicht gut finden kann, weil er keinen Punkt hat, der einen übezeugt. Wenigstens die Kurzweile kann sich den größten Teil des Films über behaupten, aber das auch nur beim ersten Ansehen. 5/10 Punkte


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Tool" lesen? Oder ein anderes Review zu "13 Geister (2001)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Tool

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

426 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Donnerfaust und Tigerkralle (1980)
Ninja Kommando (1982)
Amelie rennt (2017)
Tonight She Comes (2016)
Mercy (2016)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich