Ansicht eines Reviews

American Psycho (2000)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 8 / 10)
eingetragen am 15.11.2004, seitdem 695 Mal gelesen



Patrick Bateman ist an der Wallstreet erfolgreich, gut aussehend und Teil einer sophisticated aufstrebenden Gesellschaft von jungdynamischen Yuppies. Scheinbar perfekt ist sein ├Ąu├čeres Erscheinungsbild, um alles in der Welt will er dazu geh├Âren. Doch hinter der aalglatten, narzisstischen Fassade lauert ein ganz anderer Bateman, der seinen eigenen Vorstellungen nie gerecht wird. Der Perfektionist in jeder Hinsicht versteckt sein psychopathisches Wesen hinter High-Society-All├╝ren, die absolut k├Âstlich inszeniert sind. Doch sosehr er sich anstrengt, so gesichtslos bleibt seine Person und sein ├ärger wird gr├Â├čer. Der ein oder andere Mord bleibt da als Ventil nicht aus, auch da wird der Zuschauer mit dem schwarzen Humor vorz├╝glich unterhalten, wenn Bateman ├╝ber seine mainstreamige Lieblingsmusik philosophiert, die ├╝brigens genau so wenig eigenen Charakter ausstrahlt. Selbst als er sich schon entdeckt f├╝hlt, ist er anscheinend nicht greifbar, weder f├╝r den ermittelnden Detective Donald Kimball (William Dafoe) im Nacken, noch f├╝r sein Umfeld (man beachte, wie oft er mit falschem Namen angesprochen wird). Die Figuren, die sich selbst nur allzu wichtig nehmen, erscheinen allesamt austauschbar, denn allein die Position und die Anwesenheit bei bestimmten Anl├Ąssen ist von Belang. Inhalt der Gespr├Ąche sind nur nebens├Ąchlich und unterstreichen die Dekadenz, mit der der innerliche Sitten- und Werteverfall ├╝berdeckt wird. Christian Bale spielt einzigartig den Psycho, am├╝sant und sehr ├╝berzeugend zugleich. Die absurde Brutalit├Ąt der Romanvorlage von Bret Easton Ellis wird hier nicht grafisch dargestellt, vielmehr legt Regisseurin Mary Harrison Wert auf die Verhaltensweisen ihrer Protagonisten, besonders auf die des Serienkillers Patrick Bateman, der arrogant und letzlich auch bemitleidenswert ist, immer aber unberechenbar. Viel M├╝he gab man sich bei der originalgetreuen Gestaltung der Sets, um die 80er Jahre wieder aufleben zu lassen, umso besser funktionieren die Seitenhiebe auf eine materialistische Gesellschaft Amerikas aus der Zeit. Das eigene Flair und ein bestechender Hauptdarsteller heben "American Psycho" deutlich aus der Menge vergleichbarer Produktionen hervor.

Fazit: Kommt zwar nicht an das Buch heran, als b├Âser Satirethriller allerdings immer noch ein absolutes Highlight. 8/10 Punkten


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Schwarz" lesen? Oder ein anderes Review zu "American Psycho (2000)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Schwarz

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

816 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Cargo - Da drau├čen bist du allein (2009)
Female Chivalry, The (1975)
Jungle (2017)
Dunkelste Stunde, Die (2017)
Nacht des J├Ągers, Die (1955)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich