Ansicht eines Reviews

American Psycho (2000)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 7 / 10)
eingetragen am 03.03.2008, seitdem 688 Mal gelesen



American Psycho, die eigentlich ganz gute Verfilmung des Romans von Bret Easton Ellis, überzeugt vor allem durch den charismatischen Hauptdarsteller Christian Bale. Das Hauptproblem bei der Verfilmung, war sicherlich, dass man die Gewaltszenen (Geschlechtsverkehr mit einer lebendigen Ratte, Herrausreißen der Eingeweide durch den Mund...) nicht zeigen konnte, da der Film sonst Saw 3, wie die Sesamstraße aussehen lassen würde. Selbes gilt für die Sexszenen und nur die Zwischenhandlung wäre wohl sicher etwas langatmig gewesen. Mit dem Ergebnis können nun aber auch Freunde des Buches zufrieden sein, da einige Softsexszenen sowie die unbrutaleren Morde, wie im Buch beschrieben vorkommen. Auch einige Ergänzungen, die so im Buch nicht vorkommen, wie z.B. die Verfolgung mit der Kettensäge, integrieren sich gut in die Story.

Zur Story: Der junge und reiche Bänker Patrick Bateman, führt ein perfektes Leben, kleidet sich nur in die teuersten Markenartikel und hängt in den teuersten Läden New Yorks ab. Auf der anderen Seite ermordet und foltert er, auf die grausamsten Arten Hostessen und Bettler. Als seine Morde immer willkürlicher werden und er langsam anfängt endgültig die Kontrolle zu verlieren, macht er eine, zumindest für ihn, schreckliche Entdeckung.

Die Handlung, eigentlich eine Übersicht über Batemans Alltag, ist recht gut erzählt und benutzt auch hauptsächlich Stellen, die auch so im Buch vorkommen. Die Gewaltexzesse werden meistens nur angedeutet, was aber nicht wirklich stört. Auch wenn das Ende nicht unbedingt nachvollziehbar erklärt wird, wird es jedoch besser eingeleitet als im Buch.

Christian Bale, als Hauptdarsteller, war ein absoluter Glücksgriff, er bringt die Rolle glaubwürdig rüber und überzeugt auf ganzer Linie, genial die Szene auf der Weihnachtsfeier, mit dem Geweih auf dem Kopf.
Willem Dafoe und Reese Witherspoon haben zwar nur kleine Rollen und kommen nicht oft vor, spielen aber souverän und Witherspoon nimmt man die, etwas dämliche, Freundin sowieso sofort ab.

Fazit: Wem das Buch gefallen hat, kann hier einen Blick riskieren, muss sich aber mit einer entschärften Version zufrieden geben. Auf alle anderen, wartet ein überdurchschnittlicher Psychothriller, der aber nicht unbedingt jedermans Sache ist.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "johnny-cage" lesen? Oder ein anderes Review zu "American Psycho (2000)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von johnny-cage

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

420 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Schlacht um Midway (1976)
Wizard of Lies, The (2017)
Boone - Der Kopfgeldjäger (2017)
Shape of Water, The (2017)
Endless, The (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich