Ansicht eines Reviews

Shadowchaser III (1995)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 6 / 10)
eingetragen am 08.12.2015, seitdem 108 Mal gelesen



Das Raumschiff "Comstat 5" wird von einem lange verschollenen Space-Frachter namens "Siberia" im Weltall gerammt. Die Crew der "Comstat 5" begibt sich daraufhin auf das andere Schiff, auf dem offenbar niemand an Bord ist. Doch wenn sich die Crew da mal nicht täuscht.

Nachdem sich unser blondierter Android Romulus schon √§u√üerst unerfolgreich durch ein Krankenhaus und einen Nuklearwaffenst√ľtzpunkt geholzt hat, geht es im dritten Teil spaciger zu. Wir wollen jetzt mal nicht kleinlich sein und mokieren das er in den ersten Teilen jeweils gestorben ist, aber ich denke mal bei Androiden kann man da mit der Klontheorie abhelfen. Es dauert aber eine lange Zeit bis Herr Zagarino seine wei√üe Tolle ins Bild r√ľckt, denn eigentlich ist er in voller Bl√ľte gerade einmal im letzten Drittel mit dabei.
Auch an der Story wurde ein wenig gefeilt. Gab es bisher stets das gute alte Die Hard Thema mit einem Schuß T800, wechselte John Eyres die Richtung und versucht es mit Alien und einer Prise T1000, denn unser Android hat offensichtlich das Formwandler Upgrade bekommen, kann sich in beliebige Gestalt transformieren und so wird dann auch noch ein wenig Bodysnatchers nebenher gerippt.
So ergibt sich das ber√ľhmte 10 kleine Astronautenlein Spielchen, was auch in etwa der Besatzung der Comstat 5 entspricht. So wirkliches SciFi Feeling kommt aber nur selten auf. Die CGI Au√üenaufnahmen sind dabei gar nicht mal so √ľbel ausgefallen, aber die Inneneinrichtung sieht doch sehr stark nach alter Fabrikhalle aus und war auch vermutlich genau jenes.
Dazu liefert das Script noch etwas unfreiwilligen Humor, ween die Rettungscrew das Schiff entert bei Minustemperaturen aber kein Atem beschl√§gt. Auch interessant ist das man √ľber dem Mars herumd√ľmpelt und keine Hilfe von der Erde anfordern kann (auch wenn der Funk kaputt ist, einmal Help auf die Gardinen kritzeln und auf der Erde sieht dies jeder Hobbyastronom) und warum der Android jetzt diesen intergalaktischen Auffahrunfall provoziert, obwohl er offensichtlich auf die Erde will, bleibt auch ungekl√§rt. Ach ja, fast h√§tte ich herzige 3,5 Zoll Floppy Disk vergessen, die wohl auch in der Zukunft unersetzlich sind.
Trotzdem oder gerade deswegen fand ich Shadowchaser III recht unterhaltsam. Wer eben Alien oder einfach nur rustikale B-Action mag wird soweit passabel unterhalten. Lästigerweise gibt es den vierten Teil nicht auf DVD (muß ne Zagarino Krankheit sein, war bei Airboss schon genau so). Von mir gibt es den zaghaften Daumen nach oben.
6/10


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Kiste" lesen? Oder ein anderes Review zu "Shadowchaser III (1995)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Kiste

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

742 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Tatort: Kinderlieb (1991)
OtherLife (2017)
Erpressung - Wie viel ist deine Familie wert? (2017)
Allied - Vertraute Fremde (2016)
Slum Fighters (1977)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich