Ansicht eines Reviews

Chihiros Reise ins Zauberland (2001)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 9 / 10)
eingetragen am 23.06.2003, seitdem 1244 Mal gelesen



Ich muss gestehen, daß sich meine Kenntnisse im Bereich der Anime-Filme auf Jin-Roh, ein bißchen Hentai-Schrott und ... ja - eben nur darauf beziehen. Ich habe im Gegensatz zu vielen anderen kein "spezielles" Verhätlnis zu Animes. Weder bin ich ein großer Fan von Ihnen, noch habe ich Probleme mit ihrer Zeichentrick-Optik. Und da ich jede Menge Positives über Chihiro gehört habe (insbesondere von der Atmosphäre des Films), habe ich meinem Kino heute einen spontanen Besuch abgestattet.

Ich möchte hier jetzt nicht auf die Inhalte der Story eingehen. Dafür gibt es Inhaltsangaben oder andere Reviews. Ich möchte gleich zur Sache kommen (was den Vorteil hat, daß dieses Review absolut Spoiler-frei ist :-)

Ich kann wirklich alles mit den Worten "Der Film ist einfach schön!" umschreiben.
Die Story hat für jemanden wie mich (der mit Werken wie "Prinzessin Mononoke" NOCH nicht vertraut ist) gewaltige Ausmaße und ziemlich extravagante Passagen. Die Musik ist wunderschön und der Film ist handwerklich sowie tricktechnisch eine Klasse für sich (positiv wie auch negativ).
Negativ? Ja, ich muss sagen, daß Chihiro optisch nicht immer an die Qualität von Disney-Filmen heranreicht. Die Bilder-pro-Sekunde sind relativ niedrig gehalten, was in den ersten 15minuten den Nicht-Anime-Irren erst ziemlich unangenehm auffällt (besonders zu sehen bei fahrenden Autos). Allerdings kann die Liebe zum Detail was einige Charaktere angeht ohne Weiteres den aktuellsten Disney-Werken trotzen.
Schön anzusehen sind auch die nahtlos integrierten CGI-Shots, die sich kaum von den Zeichnungen abheben (die teilweise AUCH 3D-Animationen sind, denen mittels eines Shaders ein Comic-Look verpasst wurde).

Die Synchro ist wirklich sehr gut gelungen! Besonders ins Ohr geht die Stimme Chihiros und Nina Hagens Gekrächze welches Sie einer garstigen Hexe für diesen Film lieh ist ebenfalls die perfekte Wahl.

Die Story beginnt ohne Umschweife. Man merkt dem Film seine Länge von 125min zwar an, jedoch nicht weil es langweillig wird, sondern weil man nach etwa 2/3 realisiert, wieviel eigentlich passiert und wie komplex die zauberhafte Welt ist, in der Chihiro sich zurecht finden muss. Untermalt von der traumhaften Musik gibt es bedrückende Szenen, benruhigende, melancholische, traurige und selten (aber gerade häufig genug) herzerwärmend lustige.

Man braucht zwar seine Zeit um die Charaktere wirklich lieb zu gewinnen, aber wenn es erstmal soweit ist, macht der Film umso mehr Spaß! Meine persönlichen Helden des Films waren zwei kleine Nebenrollen. Eine dicke Ratte und eine kleine Fliege :) Wer den Film kennt wird wissen wovon ich rede. Und ich habe während des Filmes befürchtet, daß, wenn einem der beiden irgendetwas Schlimmes zustößt, ich den Rest des abends völlig deprimiert gewesen wäre :)
Soviel zum Thema "Charaktere die ans Herz gehen"....

Die wenigen Nachteile: Das Ende bzw. das "Finale" des Films sind zwar schön und hinterlassen einen bleibenden Eindruck wenn der Abspann zu rollen beginnt, jedoch ist beides etwas zu "seicht" ausgefallen. Nicht gerade der Hammer, der pompöse Abschluss der den Film perfekt gemacht hätte. Aber nichtsdestotrotz ein schönes letztes Kapitel dieses Fantasy-Märchens.

Apropos "Märchen" - ist der Film für Kinder? Ich denke definitiv JA! Er ist genauso geeignet für Kinder, wie auch für Erwachsene, die sich auch einmal schöne Filme anschauen, die zuerst nicht unbedingt den Eindruck machen auch gutes Erwachsenen-Kino sein zu können.
Ab 0 ist vielleicht etwas zu heftig. Ich kann mit der aller-untersten Untergrenze von 6 Jahren gut leben (wenn das Kind auch etwas in der Birne hat, und sich 125min konzentrieren kann).

Nun, nach Chihiro wird der nächste Anime den ICH sehen werde definitiv Prinzessin Mononoke sein! Der Soundtrack von Chihiro wird auch gekauft, und ich werde versuchen möglichst viele Freunde in diesen Film reinzureden.

9 absolut verdiente Punkte von 10!
Wenn einem Animes Spaß machen können (auch wenn man kein Anime-Freak ist!), und es auch mal was harm-, blut- und gewaltloses sein darf - DANN SOFORT ANSCHAUEN!!!
Und für Mütter und Väter endlich mal wieder ein Film, bei dem sie genauso mitfiebern, -lachen und -hoffen können, wie ihre Kleinen.

ENDLICH hat der Oscar mal einen 100%igen Treffer gelandet!


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "dekkker" lesen? Oder ein anderes Review zu "Chihiros Reise ins Zauberland (2001)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von dekkker

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

819 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Alien Desperados (1994)
Maschinenland - Mankind Down (2017)
Bates Motel [TV-Serie] (2013)
Saw 3D - Vollendung (2010)
Mission (1986)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich