Ansicht eines Reviews

G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra (2009)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 6 / 10)
eingetragen am 05.02.2011, seitdem 364 Mal gelesen



G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra (2009)

Bei diesem Film wusste ich nicht wirklich was da auf mich zukommt, ich kann auf alle Fälle sagen dass ich sehr überrascht war - und zwar im positiven wie im negativen Sinne.

Stephen Sommers bisherige Filme (Die Mumie 1&2, Van Helsing) konnten mich sehr gut unterhalten und sind buntes, überdrehtes Popcornkino was man einfach auch mal braucht.
G.I. Joe fügt sich hier nahtlos in Sommers Filmographie ein und seine Handschrift ist überdeutlich zu erkennen und ich kann es ruhig vorweg nehmen – G.I. Joe übertrifft in den Kategorien schneller, lauter & bunter alles was ich bis jetzt gesehen habe.

Der Film wurde für das jugendliche Publikum geschaffen und wenn ich jetzt 12 wäre, würde ich behaupten „G.I. Joe ist der beste Film der Welt“. Ich habe den Film auf dem Beamer gesehen und hatte Angst einen Epilepsie Anfall zu bekommen. Nonstop Action, abgedrehte Figuren & Fahrzeuge und ein pausenloses CGI Gewitter herrschen über den 110 minütigen Höllentrip. So krass und kompromisslos habe ich das selten erlebt, da sind Filme wie z.B. „Transformers“ und „Wanted“ armselig was den Actiongehalt und den CGI Einsatz angeht.

Anfangs hatte mich der Film überhaupt nicht begeistert, doch wenn man sich mal angefreundet bzw. abgefunden hat wie hohl und überdreht es hier zugeht, lässt man sich am besten einfach fallen und nur noch berieseln.

Die schauspielerischen Leistungen oder die Story darf man in so einem Film dieser Kategorie nicht wirklich beurteilen – wichtig sind hier andere Skills z. B. die Qualität der Effekte. Diese werden nicht gerade spärlich eingesetzt und sehen größtenteils auch gut aus. Einige Szenen wirken nicht ganz flüssig, vor allem die Pariser Verfolgungsjagd offenbart da einige Schwächen. Sehr gelungen ist die finale Schlacht unter Wasser die mich stark an „Star Wars“ erinnert hat. Über den ganzen Bildschirm schwirren Fahrzeuge und es wird aus allen Rohren geballert was das Zeug hält – wirklich nicht schlecht.

In so einen Film gehört normalerweise auch immer eine Priese Humor, doch da verkrampft G.I. Joe etwas. Man stellt dem Hauptdarsteller zwar einen „lustigen“ Sidekick zur Seite aber mehr als ein paar laue Oneliner gibt es hier nicht – das hätte dem Film gut getan.

Was ich G.I. Joe jedoch zugute halte, ist die Tatsache dass der Film sein Konzept von der ersten bis zur letzten Minute durchzieht – Respekt. Es gibt keine ernsten Momente und auch nicht den kleinsten Ansatz z.B. über die menschlichen Verluste nachzudenken. Hier geht es nur um den materialverschleißenden Kampf zwischen Gut und Böse und das ist auch gut so.

Schlussendlich erreicht G.I. Joe in der Kategorie „hohles Effektkino“ die volle Punktzahl und taugt als kurzweilige Unterhaltung vollkommen. Aber aufgrund der totalen Reduktion auf Action & Effekte ohne Beimischung von Humor war es mir dann doch etwas zu wenig für eine Top Bewertung - trotzdem sehenswert.

Wäre ich 12 gäbs 10/10 so bleiben solide 6/10 Erwachsenenpunkte.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Dutch_Schäfer" lesen? Oder ein anderes Review zu "G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra (2009)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Dutch_Schäfer

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

868 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


John Wick: Kapitel 2 (2017)
B&B (2017)
Chillerama (2011)
Große Illusion, Die (1937)
Innkeepers - Hotel des Schreckens, The (2011)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich