Ansicht eines Reviews

Spawn (1997)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 5 / 10)
eingetragen am 06.08.2002, seitdem 590 Mal gelesen



Um den Film den besser zu erklären werd ich ihn mal einzeln beschreiben.
Also zuerst die Schauspieler:
Es gibt einen einzigen guten Schauspieler in diesem Film und das ist der, der den Clown/Violator spielt. Die anderen wirken wie aus der Mülltonne gezogen und aufgesetzt. Besonders den Hauptpart hätte jemand anderes übernehmen sollen.

Sound:
Der Sound passt gut zum Film. Er ist genauso dunkel wie der ganze Film eigentlich und passt soweit ich das sagen kann eigentlich zu jeder Szene des Films.

Story:
Die Story wurde aus den Comics übernommen, aber einen dicken Fehler haben sie sich erlaubt: das was in dem Film passiert, passiert in dem Comic in den ersten 50 Heften und dieser Umfang hätte für 3-5 Teile gerreicht. So wird in 90 Minuten nur das Wesentlichste erzählt.

Comicumsetzung:
Diese wurde teilweise gut, aber auch teilweise schlecht genutzt, erstmal zu den guten: Die Atmosphäre wurde perfekt aus den Comics eingefangen und umgestzt. Der Charakter des Clowns/Violator wurde auch so umgesetzt, wie ich ihn mir immer gedacht habe, dann gibt es zwischendurch noch ein paar gute bis sehr gut umgesetzte Effekte das war es aber auch schon.
Jetzt zu den schlechten: Da gäbe es zum ersten Wynn, ey halllooo was soll denn das, der soll eigentlich skrupellos rüberkommen, wirkt dabei aber wie ein Tottel, dann noch die Umsetzung der Hölle, da hätten sie auch ein großen Brand fotografieren können und die Schauspielen hätten davor agieren können, das hätte genauso ausgesehen, genauso wie der Teufel an sich, der auch nicht wirklich bedrohlich wirkt.

Spezialeffekte: Und wieder ein zweischneidiges Schwert, wenn man den Umhang und alles was mit Spawn zu tun hat sieht, bekommt man Lust auf mehr und freut sich auf die nächsten Minuten und muss dann aber die Hölle sehen oder die blöden Feuereffekte.

Fazit: Eigentlich eine total verhunzte Comicumsetzung, aber irgendwie guck ich mir des öfteren mal an. Hirn abschalten und los geht geht das etwas sterile Film "vergnügen".


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Dr. Octalus" lesen? Oder ein anderes Review zu "Spawn (1997)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Dr. Octalus

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

736 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Endless, The (2017)
Ghost Stories (2017)
Day of the Dead: Bloodline (2018)
Beautiful Day, A (2017)
Hostile (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich