Ansicht eines Reviews

Rig, The (2010)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 5 / 10)
eingetragen am 17.06.2016, seitdem 145 Mal gelesen



Da sich ein Unwetter ankündigt, wird eine Ölplattform namens "Charlie" fast komplett geräumt, nur wenige Menschen bleiben. Doch als wäre das nicht schlimm genug, stößt man bei den Bohrungen am Meeresgrund auf etwas. Dieses Etwas ist nun frei, dieses Etwas entert die Plattform, dieses Etwas macht nun unerbittlich Jagd auf die Besatzung.

Kann man eigentlich bei der klassischen Konstellation eingeschränkte Räume, Monster auf der Jagd, keine Hilfe weit und breit und dem berühmten 10-kleine-Negerlein Prinzip irgendetwas falsch machen? Eigentlich ja nicht, aber the Rig gibt sich diesbezüglich doch Mühe. Man darf auch nicht mit großartigen Innovationen rechnen, die Standardplotte wird brav runtergespult, aber gerade im Bereich des Tierhorrors hab ich schon deutlich Schlimmeres erlebt.
Hier befinden wir uns auf einer Plattform mitten im Meer, erstaunlicherweise denkt der Betreiber sogar an seine Leute als ein schwerer Sturm aufzieht und evakuiert alle bis auf die unbedingt notwendige Restcrew. Wie immer kraucht dann vom Meeresgrund irgendetwas vage amphibisches (in der Totalen ist die Man in a Suit Kaulquappe nie im Bild) hervor und pickt sich nach und nach die Leute im Rahmen ihrer individuellen Wichtigkeit weg, außer natürlich William Forsythe als bekannten Namen der sehr schnell wird weil die Gage sonst wohl zu teuer wäre. Alles sehr konventionell ausgefallen und vor allem wer die letzten Überlebenden sein werden sieht man denen beim ersten Satz an der Nasenspitze an.
Dafür kommt insgesamt doch wenig Langeweile auf. Bis auf ein paar öde Vater/Tochter und Bruder/Bruder Melodramgespräche ist das Tempo ordentlich. Man ist schnell auf der abgelegenen Meeresplattform, der Wind pustet ordentlich und das größtenteils unblutige Sterben kann beginnen. Auch der Standard wegrennen/verbarrikadieren ist wenig originell, kann aber unterhalten. Zwar wird sicher niemand the Rig für einen Weltklasse Horrorfilm halten, aber es gibt sicher schlechtere Methoden die lästige Freizeit zu vertreiben.
5/10


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Kiste" lesen? Oder ein anderes Review zu "Rig, The (2010)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Kiste

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

909 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Zombie Self Defense Force (2006)
Sexy Boys (2001)
Oldboy (2003)
Justice League (2017)
Savages (2012)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich