Ansicht eines Reviews

Cabin in the Woods, The (2012)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 8 / 10)
eingetragen am 30.09.2012, seitdem 382 Mal gelesen



Cabin in the Woods (2011)

Mein erster Gedanke war - das Backwood Slasher Genre ist nicht totzukriegen ist. Der Kinotrailer macht jedoch direkt klar, dass es sich hier nicht um einen weiteren "Wrong Turn" Klon handelt, sondern dass es da noch eine andere Seite gibt. Genau dieses Etwas hat mich neugierig gemacht und mein Kurzfazit zu Drew GoddardÂŽs Regie DebĂŒt lautet: unerwartet anders und gar nicht mal so schlecht.

Dieses Fazit verdankt der Film in erster Linie seinem interessanten und unerwarteten Storyverlauf bzw. der Auflösung. Es ist extrem schwierig hier nichts zu verraten, denn wer nĂ€heres schon vorher weiß, wird an dem Film keine Freude mehr haben. Folgendes ist kein Geheimnis: fĂŒnf Freunde wollen sich in einer einsamen WaldhĂŒtte ein schönes Wochenende machen und sie sind nicht alleine. GĂ€hn - ich glaube das hatten wir schon mal. Neu ist die Tatsache, dass die Gruppe von irgendwelchen Wissenschaftlern unwissend ĂŒberwacht wird. Was das soll bleibt wie gesagt erst mal das dunkle Geheimnis, sorgt aber definitiv dafĂŒr, dass es spannend bleibt weil man wissen will wieso und warum hier was so passiert.

Die Schauspieler sind genreĂŒblich unbekannt - nerven aber auch nicht - was keine SelbstverstĂ€ndlichkeit ist. Allzu viel ist aus den klischeehaften Charakteren auch nicht rauszuholen. Es gibt die Attraktive, die SchĂŒchterne, den Sportlichen, den Klugen und den Komiker. Mit dabei sind noch Chris Hemsworth (Thor) und auch Sigourney Weaver hat einen kurzen Auftritt.

"Cabin in the Woods" kupfert stellenweise so eiskalt ab, dass man schon fast von einer Parodie sprechen kann. Dazu gehören auch sehr edle Momente z.B. als die Kamera in "Evil Dead" Manier kurz ĂŒber dem Boden auf die HĂŒtte zufĂ€hrt. Auch der extrem sympathische TankstellenwĂ€rter, der mal wieder den falschen Weg zeigt, darf nicht fehlen. Interessant wird "CitW" in dem Moment, wenn der Film die ĂŒblichen Pfade verlĂ€sst und den "neuen" Aspekt mit ein bringt.

Wirklich Negatives kann man dem Film gar nicht ankreiden. Entweder die abgedrehte Story gefĂ€llt oder eben nicht. Nur das wird entscheiden ob der Film gefĂ€llt. Lediglich die zweifelhafte technische Machbarkeit und die großen LogiklĂŒcken, innerhalb des Geschehens, sorgen fĂŒr Verwirrung, sind aber schlussendlich eine Nebenwirkung der speziellen und ĂŒbertriebenen UmstĂ€nde.

"Cabin in the Woods" fand ich erfrischend und spannend und bietet hervorragende Unterhaltung. GrĂ¶ĂŸter Wermutstropfen ist die Tatsache, dass der Film nur beim ersten Ansehen funktionieren wird und auch Fortsetzungen werden keine Chance haben.

8/10 Dankbarkeitspunkte fĂŒr frischen Wind im Genre


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Dutch_SchĂ€fer" lesen? Oder ein anderes Review zu "Cabin in the Woods, The (2012)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Dutch_SchÀfer

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

405 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Nachtschicht (1990)
Mermaid, The (2016)
Es (2017)
Hexenclub, Der (1996)
Kater (2016)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich