Ansicht eines Reviews

Road to Perdition (2002)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 9 / 10)
eingetragen am 20.01.2005, seitdem 445 Mal gelesen



„Er war mein Vater...“: „Mainstream at its best“, leider...

„Road to Perdition“ löst das ein, was Sergio Leones „Es war einmal in Amerika“ vor nunmehr gut zwei Jahrzehnten vorgeworfen wurde: sämtliche Gangster-Trivialmythen (sic!) zu vermischen und diese massentauglich in wunderschönen Bildern zu servieren.
„Wunderschön“ ist überhaupt das Prädikat, welches am besten zu diesem Film passt: mehr noch als die sich selbst empfehlende Kameraarbeit von Conrad L. Hall können die ebenso gelassenen wie einfallsreichen Schnitte einem zu wahren Begeisterungsstürmen hinreißen.
Darstellerisch überrascht hat mich bei diesem echten Starfilm nur Paul Newman, der hier doch tatsächlich die zumindest subjektiv mit Abstand beste Performance seiner langen Karriere hinlegt. Der zwölfjährige Ich-Erzähler, welcher dem Regisseur wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich sieht, verfügt für mich hingegen über nicht mehr Charisma und schauspielerisches Talent als gewöhnliches, sprich unintelligentes, Birnbaumholz.
Auf der inhaltlichen Ebene schließlich reißt „Road to Perdition“ sozusagen alles nieder, was in den letzten 30 Jahren an Enttrivialisierung - nicht Entmythologisierung! - des Gangsterfilms von Scorsese und Co. so betrieben wurde, aber keineswegs um die brüchige Fassade des „Paten“ wieder zum Vorschein kommen zu lassen, sondern um eine glatte Comic-Verfilmung abzuliefern, der man ihre Wurzeln nicht ansieht: offensichtlich überforderte dies jedoch den Regisseur von „American Beauty“, und so inszenierte er die in „Road to Perdition“ alles überspannende Rachelogik ohne jede Ironie als neuerliche Bewerbung für die Akademie, was gerade in Zeiten wie diesen politisch unangenehm berührt.
Es spricht allerdings wohl für die Macher, das es dieses von Anfang an vorhersehbare Dramolett dennoch geschafft hat, mich im letzten Moment zu überraschen, und – ja, ich muss es zugeben - zu Tränen zu rühren...

21. Juli 2003


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Pyri" lesen? Oder ein anderes Review zu "Road to Perdition (2002)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Pyri

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

928 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Marvel's The Punisher [TV-Serie] (2017)
Bone Tomahawk (2015)
Tribe - Die vergessene Brut, The (2009)
World Trade Center (2006)
Zing [Kurzfilm] (2011)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich