Ansicht eines Reviews

Snake Eater (1989)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 6 / 10)
eingetragen am 17.10.2006, seitdem 647 Mal gelesen



Das waren noch Zeiten, als ein Haufen von Prügel B-Movies auf den Markt geschmissen worden sind. " Snake Eater " ist ein recht bekannter B-Actioner und das Regidebut von George Erschbamer. Der Film ist zwar teils sehr dämlich, unterhält aber einfach prächtig, doch zu mehr als einer Direct to Video Auswertung hat es nicht gereicht. Trotzdem wäre er eine deutsche DVD durchaus wert. Auf jeden Fall scheint dieses Teil hier Vielen gefallen zu haben, denn es folgten noch zwei Sequels.
Auch für Lorenzo Lamas war das die erste richtige Hauprolle und genau durch solche Videoproduktionen wurde er unter seinen Fans berühmt. Heute ist es leider aus mit ihm und wenn er mal glück hat, dann kann er irgendwo eine unbedeutende Nebenrolle ergattern, da solche Filme wie " Snake Eater " leider komplett ausgestorben sind.

Inhalt:
Soldat Jack Soldier Kelly ( Lorenzo Lamas ) war bei einer Spezialeinheit namens " Snake Eater ". Nun arbeitet er zeitweise für die Polizei. Doch erbekommt eine schlechte Nachricht. Seine Familie hatte im Urlaub einen Bootsunfall. Seine Eltern wurden tot aufgefunden, doch von seiner Schwester fehlt jede Spur. Also macht sich Soldier auf den Weg in ein Waldgebiet. Dort stößt er bald auf sehr unzivilisierte Hillbillies, welche auch seine Eltern getötet und die Schwester entführt haben. Soldier nimmt Rache an der Sippe und startet im Wald einen Guerillakrieg gegen sie.

Nichts besonderes an der Actionfront, doch prächtige Unterhaltung ist garantiert. Die Hillbillies stellen sich als eine unzivilisierte und mordende Bande heraus und wirken teils sehr überdreht. Doch mit TCM können sie noch lange nicht mithalten. Doch in Verbindung mit der sehr dunklen Wald und Flusskulisse funktioniert der Film sehr gut und lässt sogar als Spannung aufkommen.
Der Score ist gut geworden und vor allem die Titelmelodie namens " Soldier " ist ein echter Hinhörer. Auch sonst wird " Snake Eater " sehr flott untermalt. Nur sonderlich viel Abwechslung braucht man nicht zu erwarten.

Der Actionanteil kann sich sehen lassen, hätte aber auch etwas mehr sein können, doch trotzdem kommt nie Langeweile auf. Diese wird mit viel Witz wieder wettgemacht. An Humor kann man hier einiges erwarten, auch wenn es manchmal nur Unfreiwilliger ist.
Die Action ist noch richtig Old School. Das fängt bei den Prügeleien an. Keine Martial Arts, sondern straight in die Fresse. Ist zwar als unspektakulär, aber verfehlt seine Wirkung trotzdem nicht und ist gut anzusehen. Auch geballert darf ordentlich werden, meist mit sehr blutigen Einschüssen. Auch Soldiers Guerilla Methoden sind nicht schlecht und so wird die Sippe nach und nach sehr abwechslungsreich und teils sehr blutig dezimiert.

Die Darsteller kann man gerade so als Durchschnitt werten. Außer den zwei dämlichen Polizisten zu Anfang und zum Schluss tanzt Keiner aus der Reihe.
Lorenzo Lamas zieht seine Heldennummer sehr solide und mit sehr viel Humor durch. Manchmal nimmt er sich sogar selbst auf die Schippe. Auf jeden Fall ist er sympatisch und hinterlässt actionmäßig auch nur gute Eindrücke.
Für die Hillbillies hat man sich richtig hässliche Darsteller herausgesucht und jeder Charakter hat nicht alle Tassen im Schrank. Man kann ihr Schauspiel manchmal nicht ganz ernst nehmen, aber man hat sie schoon gut hingekriegt. Auf jeden Fall hat man oft ein Grinsen im Gesicht, wenn man ihnen zusieht.

Fazit:
Unterhaltsamer B-Actioner, der Lorenzo Lamas zu seinem Ruhm half. Die Waldatmosphäre kann auch hier punkten und auch Score ist teils ein Ohrwurm. Spannung kann in den Nachtszenarien aufkommen. Die Action ist rein Old School. Harte Keilereien, blutige Einschüsse und viel verschiedene, teils blutige Todesarten. Die Darsteller siedeln sich im Durchschnitt an. Auf jeden Fall ist " Snake Eater " einen Blick wert, mich hat er prima unterhalten, aber man sollte auch nicht zu viel erwarten.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "floair" lesen? Oder ein anderes Review zu "Snake Eater (1989)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von floair

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

724 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Invasion U.S.A. (1985)
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (2017)
Im Zeichen der Lilie (1961)
Wunderbare Garten der Bella Brown, Der (2016)
99 Homes - Stadt ohne Gewissen (2014)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich