Ansicht eines Reviews

Get the Gringo (2012)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 8 / 10)
eingetragen am 04.12.2012, seitdem 1754 Mal gelesen



Mel Gibson is back...01.12.2012

Ein Wunder ist geschehen, denn es war solange still ( zumindest in filmischer Hinsicht ) um den nach wie vor hervorragenden Schauspieler. Menschlich scheint Gibson das eine oder andere Problem zu haben, Geld verdirbt womöglich tatÀchlich den Charakter, aber in seinen Filmen ist das eine ganz andere Sache. Der Mann hat etwas, was im heutigen amerikanischen Kino den meisten Darstellern meiner Meinung nach fehlt...Charisma. Eine sehr wichtige Eigenschaft, wenn es darum geht, einen Film zu veredeln! Sein aktueller Streifen ist in Deutschland wenig bis gar nicht bekannt, ich wurde nur durch Zufall auf ihn aufmerksam, aber der fast blinde Kauf hat sich gelohnt. Voll und ganz!

Gibson spielt einen Charakter Ă€hnlich seines Auftritts in Payback. Hier ist er mit viel Geld auf der Flucht vor der Polizei, schafft es bis Mexiko, wird dort aber sofort von korrupten Cops geschnappt und eingesperrt. Das GefĂ€ngnis aber ist nicht etwa ein einziges GebĂ€ude, nein, man hat hier einen kleinen Stadtteil komplett abgeriegelt. Gibson muß sich dort nun zurechtfinden, was ihm auch durch die Hilfe eines kleinen Jungen gelingt. Wir wissen: wenn ein Mann ein Ziel hat, kann ihn nichts stoppen. Hier will Gibson sein Geld wieder, raus aus dem Knast und dazu noch den Buben samt dessen Mutter mitnehmen, denn den beiden droht großes Ungemach.

Das fĂŒhrt zu vielen kleinen Reibereien, der einen oder anderen grĂ¶ĂŸeren Actionszene und ist insgesamt mit ruhiger Hand von vorn bis hinten sauber inszeniert. Es dauert eine Weile, bis der Film nach seinem guten Start Fahrt aufnimmt, daher sind die Höchstnoten verwehrt, doch bald ist man von der staubigen AtmosphĂ€re gefesselt. Es macht eben einen Unterschied, ob man in Mexiko oder RumĂ€nien dreht...und Gibson oder Seagal am Start hat. Hier wird wirklich alles richtig gemacht...gute Dialoge, packende Handlung, nette SchauplĂ€tze, vernĂŒnftige Darstelller, ausreichend Action...und wenn am Ende Gibson wie Ford Fairlane am Strand sitzt, dann wissen wir, daß wir einen guten Film gesehen haben...bitte weiter so - 8/10.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "zeckpetzki" lesen? Oder ein anderes Review zu "Get the Gringo (2012)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von zeckpetzki

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

575 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Maniac Cop (1988)
Quo Vadis (1951)
Ziemlich beste Freunde (2011)
Machine Gun Preacher (2011)
Moonrise Kingdom (2012)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich