Ansicht eines Reviews

Roxanne (1987)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 8 / 10)
eingetragen am 08.05.2005, seitdem 616 Mal gelesen



Roxanne

Nach dem Drehbuch von Steve Martin entstand eine überaus spritzige Komödie, die eine moderne Version von "Cyrano de Bergerac"* darstellt, und äußerst kurzweilige Unterhaltung für die ganze Familie bietet. Kurz: eine nette, kleine Geschichte, ganz im Stile von z.B.: "Und täglich grüßt das Murmeltier", oder vielleicht:
"L.A. Story" (obwohl dieser Film sich aber eher auf einer anderen "Ebene" abspielt).

*Für alle, die nichts damit anzufangen wissen, hier die "extremst"-Kurzfassung:
Schlecht aussehender, dafür aber umso wortgewandterer Typ mit einem riesigen "Makel" im Gesicht, hilft gutaussehenden, aber extrem "dümmlichen" Typen bei der "Eroberung" (s)einer "Geliebten".

Womit wir auch gleich bei der Geschichte wären, die der Film denn so wunderbar erzählt:
Der Feuerwehrmann "C.D. Bales" (Steve Martin) eines kleinen, ländlichen Örtchens, hat ein Problem.

-Ein riesiges Problem; mitten im Gesicht.

Er hat eine übergroße Nase, über die sich andere allzu gerne Lustig machen. Aber der wortgewandte C.D. weiß sich durchaus zu wehren; sowohl mit schlagkräftigen Worten, oder auch mal tatkräftig mit seinem Tennisschläger.

Eines schönen Tages, kommt die wunderschöne Astronomin: "Roxanne" (Daryl Hannah) für einen Sommer lang in das kleine Städtchen, und C.D. ist sofort Feuer und Flamme. Doch leider interessiert sich Roxanne eher für den neuen, gutaussehenden Feuerwehrmann: "Chris" (Rick Rossovich), der Frauen aber eher schüchtern gegenüber tritt.

Es kommt, wie es kommen muß:
C.D. schreibt fortan feurige Liebesbriefe im Namen von Chris, und hilft ihm bei seinen Dates mit Roxanne die passenden Worte zu finden, die eine Frau gerne hören möchte (da Chris sich in dieser Beziehung doch eher tolpatschig verhält).

-Naja, 2 Männer und 1 Frau, das kann ja nicht gut gehen...


Was soll ich sagen:
Dieser Film ist einfach klasse. Eine heitere, kleine Komödie, die zu keinem Zeitpunkt "übertrieben" ist, oder gar platte, dümmliche Nonsens-Gags (wie so manch andere, sog. "Komödie") aneinander reiht. Es ist ein Film, der etwa 100 Minuten lang eine wunderbare Liebes-Geschichte, auf unterhaltsame Weise erzählt.
Genau das richtige für einen verregnete (grauen) Sonntag Nachmittag, wo dann die ganze Familie gemütlich vor dem Fernseher beisammen sitzen kann.

Fazit:
Auch wenn dieser Film bestimmt schon X-mal im Fernsehen war, lohnt sich dennoch der Kauf der DVD, zum immer (und immer wieder) ansehen.
Also alle, die einen der o.g. Filme schon im Regal haben, sollten sich auch unbedingt dieses Teil zulegen.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "frenzy2" lesen? Oder ein anderes Review zu "Roxanne (1987)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von frenzy2

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

378 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Ninja Kommando (1982)
Amelie rennt (2017)
Tonight She Comes (2016)
Mercy (2016)
Jigsaw (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich