Ansicht eines Reviews

Erstaunliche Leben des Walter Mitty, Das (2013)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 8 / 10)
eingetragen am 13.01.2018, seitdem 118 Mal gelesen



Was passiert, wenn man einmal aus der Komfortzone ausbricht...12.01.2018

Walter Mitty ist ein Jedermann, und jeder kennt seine Situation. Man vergleiche einmal das Leben der meisten MitbĂŒrger...aufstehen, arbeiten, seit Jahren der gleiche Job, die weitestes Reise innerhalb eines Landes getan, im Kopf das stetige „man mĂŒĂŸte, man sollte, wenn ich erst mal...“ Gesumme, und dann abends nach dem Fernsehen ins Bett. Jeder Tag gleich. Die Hölle FĂŒr viele Leute aber genau das, wie sie es mögen, doch das Leben hat so viele Dinge zu bieten, die man nur wahrnehmen muß...doch dazu langt es eben nicht, immer das gleiche zu tun. Man muß einmal etwas wagen, einmal links abbiegen statt rechts, einmal irgendwen ansprechen, einen Knopf drĂŒcken...was auch immer. Doch das weiß jeder selbst schon lange – nur kaum einer macht es.

Walter schon. Er ist ein TagtrĂ€umer und DuckmĂ€user, der beim Life-Magazin im Kellerarchiv Negative verwaltet. Der Job fĂ€llt weg, ein letztes Bild fehlt...und das ist der Anlaß fĂŒr Walter, einfach mal nach Grönland zu fliegen. Die restlichen Abenteuer ergeben sich dann von alleine, und am Ende braucht es fĂŒr ihn keine TagtrĂ€ume mehr...er lebt nun wieder richtig, fragt die Frau seiner TrĂ€ume nach einem Date und nimmt auch die Arbeitslosigkeit nicht nur hin, sondern freut sich ĂŒber eine neue Chance bei einer anderen Firma – die sich ihm aber nur bietet, weil er sich und sein Leben verĂ€ndert hat.

Ben Stiller ist ideal als Hauptfigur. Er sieht so durchschnittlich aus, grau, ein Typ, den man anguckt und gleich wieder vergißt. Doch der eine Anlaß, der ihn dazu treibt, etwas zu Ă€ndern, Ă€ndert auch die Figur. Am Ende ist der RĂŒcken gerade, statt Blouson gib es einen Pulli, statt grau rot...man glaubt gar nicht, wie viel durch ganz wenig erreicht werden kann. Die zentrale Botschaft des Films ist simpel: tu etwas. Tu es jetzt gleich. Der Rest findet sich. Ich kann diese Botschaft nur unterschreiben, denn ich lebe seit Jahren danach. Hier nun ist die Botschaft in Bilder gebannt, die teils famos sind. Durch die vielen teils langen TagtrĂ€umereien, gibt es ab und an gerade in der ersten HĂ€lfte Leerlauf, aber in Summe ein prima Film ĂŒber das Leben, das man leben kann, wenn man sich nur traut...8/10.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "zeckpetzki" lesen? Oder ein anderes Review zu "Erstaunliche Leben des Walter Mitty, Das (2013)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von zeckpetzki

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

134 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Sieben Pranken des Satans, Die (1971)
Hell House LLC (2015)
Bushwick (2017)
Lady Bird (2017)
Lady Bird (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich