Ansicht eines Reviews

Police Story 2 (1988)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 10 / 10)
eingetragen am 27.10.2005, seitdem 375 Mal gelesen



Da haben wir ihn nun noch mal ungekürzt dank Splendid. Die geniale Fortsetzung zu Police Story.
Man kennt das. es ist ein langweiliger Abend und man weiß nicht was man so richtig tun soll. Eine runde trainieren, ein bisschen vorm Computer hocken, nö.
Schließlich beschließt man sich, wieder einmal ein paar DVDs aus der Sammlung zu holen und abzuchillen vor dem Fernseher. Nun, in diesem Fall war wieder Police Story 2 an der Reihe. Und ich kann euch sagen, dass die DVD trotz gänzlich ohne Extras gewaltig rockt.
Die ist wohl die einzige Fortsetzung von diesem Film, die dem Vorgänger das Wasser reichen kann. New Police Story zähle ich jetzt mal nicht dazu, da NPS ja etwas eigenständiges zu sein versucht.

Zwar ist auch bei diesem Film die Story dünn gesäht und ohne viel Belang, so erfüllt sie doch ihren Zweck. Worum geht es überhaupt? Ein paar Gangster sprengen wahllos Einkaufscenter in die Luft, um Geld abzukassieren. Diesen muss Jackie selbstverständlich das Handwerk legen. Zusätzlich zu diesem Problem jagen Jackie noch die Gangster aus dem ersten Teil.
Trotz, dass die Story nichts besonderes ist, schaffte es Jackie, der ja auch als Regisseur bei dem Film arbeitete, das ganze spannend und "dichter" rüberzubringen als im ersten Teil. Auf die Charaktere wird mehr eingegangen und so manchmal benötigt man auch etwas Grübelarbeit, um den Fall zu knacken, während es im ersten Teil viel einfacher gestrickt wurde. Daher kann dieses Manko überhaupt nicht stören.

Von den Charakteren gibt es nicht viel zu sagen. Jackie spielt den Cop gewitzt, hart und symphatisch. ( aber wehe dem, der seinen Zorn eregt)
Maggie Cheung spielt wieder Jackies Freundin, sprich mehr wieder so eine Nebenfigur, wie auch schon in Project B. Es gibt allerdings eine Szene, in der Maggie und Jackie auch gefühle zeigen müssen. Nämlich jene Szene, in der die Gangster den Abschiedsbrief von ihr vorlesen. Dann gibts noch den Polizeichef und Bill Tung, als schlitzöhrigen Polizeifreund von Kevin(Jackie).
Neben den Gangstern aus teil eins, gibt es nun auch noch die Bombenleger, die ihre Rollen sehr gut rüberbringen. Im Film mussten sie sehr skrupellos wirken und dies schafften sie ganz leicht. Unter anderem sprengen sie die Privatsekretärin vom Geschäftsführer in die Luft. In einer anderen wird ein Komplize von ihnen in die Luft gesprengt. Ferner gibt es auch eine Szene in der sie Kevin und May foltern und ihm eine Bombe an seinem Lörper anbringen etc.
Eine Szene fandich auch toll von den dreien. Nämlich jene in der kevin sie mit einer waffe bedroht und die drei keinerlei Angst zeigen. Gut rübergebracht, ehrlich.

Neben dem Aspekt, dass der Film spannend inszeniert wurde und die Schaupieler ihre Rolle sehr gut meistern, hat der Film noch sehr viele Highlights, die sich auch nicht auf Action geschehen beziehen. Da hätten wir eine Polizeiverhörung die sich beinahe schon zu einer Folterszene entwickelt ( nicht brutal), sowie eine Szene, in der Jackie mit einer Bombe an sich festgemacht das Geld abholt und von der Polizei selber fliehen muss. ( Vielleicht sogar Anspielung auf Teil 1)Danach folgt noch eine Bombenentschärfung in einem Tunnel. Und natürlich fehlt auch keine "Spionage Szene", in der ´Kevin und sein Partner in die Lagerhalle einbrechen um Hinweise zu sammeln.

Abgesehen davon bietet der Film natürlich Jackies typischen Humor, ohne dabei Klamaukhaft zu wirken und natürlich Action vom Allerfeinsten. Der Film ist eine mischung aus knallharter Action, typischen Chan Humor, Thriller, stellenweise sogar ein bisschen Drama und Cop Story. Somit erfüllt dieses Filmchen eigentlich alle Aspekte, die man von so einem erwartet.

Kommen wir aber nun endlich zur Action. Diese wurde in dem Film einfach sagenhaft umgesetzt. Für mich persönlich ist Police Story 2, wenn ich die Qualität der Actionsequenzen betrachte, jener Film, der gleich nach Police Story Teil 1 kommt. Was danch noch folgt sind vielleich noch Misterwerke wie Drunken Master 2 oder die Project A Serie.
Police Story 1+2 sind für mich die zwei besten und actionmässig qualitativ höchsten Filme, die es im Actiongenre gibt.
Zwar gibt es im Film leider nur drei lange Kampfszenen, doch trotzdem herscht nie und nimmer ein Actionmangel. Unter anderem gibt es noch die legendäre Stuntsequenz, in der Jackie von Bus zu Bus durch eine Glasscheibe in ein gebäude gelangt. Nur leider bestand diese Glasscheibe nicht aus Zuckerglas und so musste unser Held wieder einige Schnittwunden im kauf nehmen und wenn man der My Stunts DVD galuben schenken darf, was ja gar nicht mal so unglaubwürdig ist, sogar eine bis auf die Knochen.
Ansonsten gibt es noch ein paar kleinere Keilereien.
Die drei Hauptkämpfe haben es wieder einmal voll in sich. Der Kampf am Spielplatz ging in die Actiongeschichte ein.
Ich kenne wirklich nur wenige Kämpfe die ein so hohes Tempo haben. Hier kann maximal noch das Finale in Armour of God tempomässig paroli bieten.
Hier benützte Jackie alle erdenklichen Gegenstände, die sich auf einem Spielplatz befinden um sich zu erwehren und so manche Schaukeln, Rutschen etc werden zweckentfremdet und für akrobatische Stunt-Turnereien missbraucht. Richtigh lustig wirds noch, wenn die Rohre ins Spiel kommen. Da wird tempomässig nochmal eins draufgelegt. Und um diesen Kampf perfect abzuschließen gibts noch mal einen geilen Stunt, in der jackie von einem Auto verfolgt wird in einer engen Gasse, am Ende angelangt auf die Mauer springt, sich abstößt und auf dem Auto landet, dass gerade einen Frontalcrash gebaut hat. Um das gnaze perfect einzufangen, gabs auch noch einen Doppelschnitt, der beweist, dass Jackie diesen Stunt nicht nur einmla machen musste. Für alle die jetzt nicht wissen was ich meine. Achtet mal auf die Entfernung der Glasscheibe, auf der Jckie landete.
Und im Finale entfachen Jackie und sein Stuntteam noch einmal ein Stuntfeuerwerk der Superlative. Glas wird durch feuer ersetzt und überall karcht es oder etwas fliegt5 in die Luft. Doch nicht nur die Stunts sind einsame Spitze, auch die Schlagabtäusche sind perfect in Szene gesetzt worden. manchmal sogar in Zeitlupe. Zu guter Letzt wird noch die ganze Fabrik in die Luft gesprengt mit jackie miten drin in der Explosion. Und was tolle daran ist. Keinerlei Special Effects. Hier trifft der Spruch zu" What you see is what you get"oder "No risk no fun".
Ich bin mir 1000 prozentig sicher, dass in Hollywood diese Szene mit Blue Screen entwickelt worden wäre, bei denen die Akteure nur mehr so tun zu brachten als würden sie laufen. Und dieser Effect macht Jackies Filme irgendwie so einzigartig. echtes Risiko. Noch ein Beispiel gefällig. In einer Szene musste Jackie einem Stuntfahrer ausweichen. Zuerst bremste er zu früh, doch beim zweiten mal zu spät. Was war die Folge. Jackie prallte auf dem Auto auf und wurde einige Mter mitgerissen. Die Szene wurde im Film verwendet!

Fazit: Hier bleibt mir nur zu sagen. Seht euch den Film an.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Sidekick" lesen? Oder ein anderes Review zu "Police Story 2 (1988)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Sidekick

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

661 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Odyssee der Neptun, Die (1973)
Tamara - Rache kann so verführerisch sein (2005)
Taking Lives - Für dein Leben würde er töten (2004)
Taboo - Das Spiel zum Tod (2002)
Superman Returns (2006)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich