Ansicht eines Reviews

Kingsman - The Secret Service (2014)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 9 / 10)
eingetragen am 18.11.2015, seitdem 265 Mal gelesen



Fast wie Bond mit Blut...17.11.2015

Mal wieder eine supergeheime Spezialeinheit, die Kingsman, also die Ritter der Tafelrunde mit entsprechenden Decknamen. Das ist als Ausgangslage fĂŒr eine Comicverfilmung nicht so schlecht, wenngleich ich diesem Untergenre Ă€ußerst skeptisch gegenĂŒberstehe. Auch Regisseur Vaughn, der ein Faible fĂŒr das Metier hat, konnte mich seinerzeit bei Kick-Ass nicht wirklich eines besseren belehren. Aber da ich schon den Ă€hnlich gelagerten Wanted mit Beifall bedacht habe, war ich gerne bereit, Herrn Vaughn eine zweite Chance zu geben. Und siehe da: es hat sich mehr als gelohnt! Denn der Film ist eine ganz famose Mischung aus, nun, britischem Understatement, Unterklassenalltag, Kampfausbildung und Superschurkentum, garniert mit aberwitzigen EinfĂ€llen, einem bestens aufgelegten Mark Strong und Herrn Jackson als lispelndem Bösewicht ( das allein ist - in Originalton - schon ein Grund zum Beifall ).

Doch ĂŒber allem schwebt Colin Firth, der in seiner Rolle als kĂ€mpfendem Gentleman völlig aufgeht. Toll, einen oscarprĂ€mierten Charakterdarsteller richtig zulangen zu sehen! Und worum geht es bei all dem? Nun, ein Mann will die Klimakatastrophe mit rigiden Mitteln beenden, wird dabei von den Kingsman gestört, was zu allerhand ScharmĂŒtzeln und einem großartigen Showdown fĂŒhrt.

Die Geschichte also ist nicht sonderlich innovativ, und wir haben auch zahlreiche SchauplĂ€tze nach Art der typischen Bond-Filme an Bord, doch es gibt einen wohltuenden Unterschied: der Film wendet sich an ein erwachsenes Publikum und ist daher brutal, blutig und ironisch lustig. Die grĂ¶ĂŸtenteils sĂŒffisanten Dialoge sind ein Grund, sich den Streifen zu GemĂŒte zu fĂŒhren, man lernt ganz nebenbei viel ĂŒber das Wesen des Gentleman, doch der Film ist ein Actionstreifen, und daher sind im Fokus der Kritik auch diese Sequenzen. Es gibt viel zu sehen, und alles ist mit ruhiger Hand, stilsicher und mit Blick fĂŒrs Details bestens inszeniert.

Wenn dann am Ende noch zahllose Köpfe feuerwerksgleich explodieren, die schwedische Prinzessin dem Helden fĂŒr die Rettung der Welt Analverkehr offeriert, dann wissen wir: dergleichen ist selten, muß gewĂŒrdigt und mit Beifall bedacht werden, als Mahnmal des so rar gewordenen innovativen, intelligenten und zugleich blutigen Actionfilms. Ich habe mich volle zwei Stunden bestens amĂŒsiert, hie und da gibt es ganz kleine LĂ€ngen, aber das Ă€ndert nichts an 9/10.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "zeckpetzki" lesen? Oder ein anderes Review zu "Kingsman - The Secret Service (2014)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von zeckpetzki

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

679 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Whole Truth - LĂŒgenspiel, The (2016)
VÀter und Töchter - Ein ganzes Leben (2015)
Herr der Ringe, Der (1978)
Veronica - Spiel mit dem Teufel (2017)
Schatten, Der (1934)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich