Ansicht eines Reviews

Desperado (1995)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 8 / 10)
eingetragen am 04.06.2005, seitdem 614 Mal gelesen



Nachdem Rodriguez mit „El Mariachi“ einen so großen Erfolg hingelegt hatte, bekam er drei Jahre später erneut das Vertrauen von Columbia zu spüren und erhielt die Chance, mit einem deutlich höheren Budget sein Remake von „El Mariachi“ zu realisieren. Ob der Film Kult wurde oder ein Reinfall wird hier beantwortet.


Die Story:

Der mysteriöse Fremde El Mariachi (Antonio Banderas)kommt in einem mexikanischen Grenzort an, auf der Suche nach den Männern, die seine Frau getötet und ihm seine Hand zerschossen haben. Er wird in einer Bar bald fündig und richtet ein Blutbad nach dem Nächsten an. Hilfe bekommt er von der Schönheit Carolina (Salma Hayek) mit der er eine blutige Spur hinter sich herzieht. Am Ende steht er dem Anführer seiner Peiniger Auge in Auge gegenüber, es kommt zum bleihaltigen Showdown...

Die Story ist eigentlich das komplette Gegenteil zu „El Mariachi“ während da ein Gitarrenspieler mit einem Killer verwechselt wird, ist hier der Gitarrenspieler gleichzeitig auch der Racheengel, der dutzenden Männern den recht blutigen Tod beschert. Der wie im Original recht knappgeratene Plot wird durch furiose und harte Actionszenen mehr als wettgemacht. Dennoch gibt es für mich ein paar Unklarheiten, wenn dies ein Remake ist, warum gibt es dann eine Traumszene, in der der Fremde den Bösewicht aus „El Mariachi“ während einer seiner Auftritte sieht und völlig erschrocken reagiert?


Die Darsteller:

Dieses Ensemble sieht doch schon ganz anders aus, als im Original. Die Schau-spieler tragen entscheidend zum Kult bei und Banderas ist eindeutig die Idealbesetzung für den Mariachi. Besonders der witzige aber kurze Auftritt von Tarantino treibt einem die Freudentränen in die Augen. Wer „From Dusk Till Dawn“ kennt, (ebenfalls von Rodriguez) wird viele Leute wiedererkennen, da bestimmt 90 % der Darsteller auch dort mitwirkten, allen voran Danny Trejo, der hier ein merkwürdiges Tattoo auf seiner Brust hat, welches in „From Dusk Till Dawn“ ein völlig anderes ist.


Die Kamera:

Rodriguez hat diesmal Guillermo Navarro den Platz hinter der Kamera überlassen, was eine gute Entscheidung war, denn der versucht nicht so viel auszuprobieren, da er sein Handwerk versteht. In den Actionszenen gibt es wieder schnelle Schnitte zu betrachten, welche zu dem Tempo des Films enorm beitragen.

Die Musik:

Die Kritikpunkte des Originals wurden hier komplett ausgemerzt, die Musikuntermalung ist nahezu perfekt und der absolute Glanzpunkt des Filmes. Sie scheint einfach in jeder Szene zu passen und ist enorm stimmungsvoll, denn wieder sind Gitarrenklänge zu höhren, die wie gesagt immer passen.



Fazit:

Das erneute Vertrauen auf Seiten von Columbia in Rodriguez hat sich mehr als gelohnt, er hat mit viel mehr Geld alle Kritikpunkte des Originals ausgemerzt und einen absoluten Kultfilm geschaffen. Die Action, die man geboten bekommt ist wuchtig, hart und perfekt inszeniert. Die Schauspieler und die Musik passen perfekt in diesen Film und der Humor ist hier noch mehr vorhanden als in „El Mariachi“. Kurz gesagt: Kult-Action at it´s best!!!


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Mr. Blonde" lesen? Oder ein anderes Review zu "Desperado (1995)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Mr. Blonde

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

513 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Sicilian Ghost Story (2017)
Killing Ground (2016)
Shock Wave (2017)
Double Date (2017)
Bitch (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich