Ansicht eines Reviews

Desperado (1995)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 6 / 10)
eingetragen am 16.03.2008, seitdem 487 Mal gelesen



Mit einem Gitarrenkoffer voller Schusswaffen zieht Antonio Banderas durch Mexiko, um den Tod seiner Frau zu rächen. Unterwegs verliebt er sich in die Schönheit Salma Hayek, mit der ihm jedoch keine Ruhe bleibt, da Joaquim de Almeida, den er töten will, ihm dutzende Auftragskiller auf den Hals hetzt. Der Kampf beginnt:

Die Story ist sehr überschaubar. "Desperado" basiert auf einer, für einen Rache-Epos üblichen Story, die überhaupt keine Tiefe enthält und es nicht einmal für nötig befindet, zu behandeln, wie Banderas eigentlich mit dem Tod seiner Frau umgeht, außer geschätzte 100 Leute zu töten. Die Wendungen können leider überhaupt nicht überraschen, da der Film nach dem üblichen Muster gestrickt ist und sehr stereotyp auf das Finale zuläuft. Aufgrund dieser hohen Vorhersehbarkeit kann der Film leider überhaupt keine Spannung aufbauen. Darüber hinaus nervt die aufgesetzte Love-Story zwischen Hayek und Banderas, die den Film eigentlich nur ausbremst. Immerhin gibt es ein paar, mit einem rabenschwarzen Humor unterlegte Dialoge, die an Quentin Tarantinos Werke erinnern.

Der Film läuft relativ schnell an. Durch ein paar amüsante Gags (Vor allem die Stelle, an der Quentin Tarantino seinen legendären Witz erzählt) und diverse Schießereien kann der Film einen guten Start hinlegen. Der Mittelteil ist ebenfalls unterhaltsam, kann aber leider keine Spannung aufbauen. Das Finale, so furios die Action-Sequenzen auch sein mögen, ist sehr vorhersehbar und überhaupt nicht spannend und lässt den Zuschauer, zumindest in meinem Fall, etwas enttäuscht zurück.

Nachdem er 3 Jahre zuvor mit einem Budget von gerade einmal 7000 Dollar den Actionfilm El Mariachi in Szene setzen konnte, präsentiert er hier sein Remake mit dem tausendfachen Budget von 7 Millionen Dollar. Rodriguez, der spätestens nach "From Dusk till Dawn" und "Sin City" zum Kultregisseur aufgestiegen ist, leistet als Regisseur gute Arbeit. Die Filmmusik erinnert an diverse Western-Klassiker und zusammen mit der Kulisse von Mexiko wirkt der gesamte Film ein bisschen wie ein Western. Die Schussszenen setzt er perfekt in Szene. Die Choreographie ist hervorragend und auch die Perspektiven und Zeitlupen sind perfekt. Dennoch wirken die Action-Sequenzen alle gleich und werden zum Ende hin immer unspektakulärer. Bei den romantischen Szenen zwischen Banderas und Hayek leistet er jedoch grausam schlechte Arbeit und beweist, dass dies eindeutig nicht sein Fachgebiet ist.

Antonio Banderas präsentiert einmal mehr seine mittelmäßige Mimik. Er wirkt ein wenig gelangweilt und könnte auf jeden Fall besser spielen, denn dafür, dass seine Figur den Tod seiner Frau rächt, wirkt er viel zu emotionslos und gleichgültig. Salma Hayek präsentiert sich wie immer überaus sexy und liefert in einem ihrer ersten Filme eine gute Arbeit ab. Joaquim de Almeida liefert ebenfalls eine ordentliche Leistung ab. Steve Buscemi, Quentin Tarantino und Danny Trejo sind in Nebenrollen zu sehen. Alles in allem ist der Cast solide.

Fazit:
Für mich bleibt es ein Rätsel, wie dieses Werk zum Kultfilm avancieren konnte. Die Handlung ist schwach und bietet überhaupt keine Überraschungen. Die Action-Szenen sind zwar gut choreographiert, können aber nicht mit den neueren Comic-Verfilmungen oder Fantasy-Projekten mithalten. "Desperado" bietet durch seinen schwarzen Humor und die Action-Szenen ordentliche Unterhaltung. Der Film ist belangloses Mittelmaß, mehr aber auch nicht.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "niklas90" lesen? Oder ein anderes Review zu "Desperado (1995)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von niklas90

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

669 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Cult of Chucky (2017)
Amityville: The Awakening (2017)
Big Sick, The (2017)
Irrational Man (2015)
Whole Truth - Lügenspiel, The (2016)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich