Ansicht eines Reviews

Desperado (1995)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 7 / 10)
eingetragen am 20.11.2002, seitdem 1855 Mal gelesen



"Desperado" aus dem Jahre 1995 ist Robert Rodriguez' mit Hollywood - Millionen entsprechend hochgepumptes eigenes Remake ( Spin-Off? Quasi-Sequel? ) seines vielbeachteten Low - Budget - Erstlingswerks "El Mariachi".

Der Regisseur von "From Dusk Till Dawn" entfesselt hier ein ironisch - schwarzhumoriges, zynisches und zum Teil sehr hartes Konglomerat aus Actionspektakel und Wildwest - Feuerwerk, das selbst nicht wirklich ernst genommen werden will, sondern eher einen comichaften Charakter ( nicht ohne Charme! ) entwickelt.

Prinzipiell haben wir eine eher untergeordnete ( und auch hier wirklich nicht wichtige ) Grob - Storyline um den Rachefeldzugs eines zum "Desperado" gewordenen "Mariachi", also mexikanischen Gitarrenspielers.

Mit einem hin und wieder etwas √ľberzogen spielenden, aber insgesamt passend besetzten Antonio Banderas ( "Der 13. Krieger" ) in der Hauptrolle und einem weiteren erstaunlich gut aufgelegten und agierenden Cast ( u.a. Joaquin De Almeida, Salma Hayek, Danny Trejo, Quentin Tarantino [ in einer netten, aber nicht bahnbrechenden Nebenrolle ] und nicht zu vergessen: Independant - Star Steve Buscemi ) zelebriert Rodriguez mit Anleihen aus dem Flair des Italo - Western - Genres "Desperado" als bissiges, teilweise toll choreographiertes Action - Kino voller Shoot - Outs mit entsprechendem H√§rtegrad, einer Menge Blut / Einsch√ľssen und viel Zeitlupe ( John Woo - inspiriert, so das wohl ehrliche Bekenntnis des Regisseurs selbst ) und Explosionen; hier kann zwar kaum etwas ernst genommen werden, so √ľbertrieben wird manches inszeniert, aber der bewu√üt comichaft - groteske Streifen erhebt auch keinen Realismus - Anspruch. Stattdessen pr√§sentiert er das Geballer in stilistisch ausgereifter Reinkultur und l√§√üt die Story nicht selten als Farce einer Selbstjustiz - Story auftreten.

Zu bemängeln wäre neben einigen deplaziert und aufgesetzt wirkenden Romanzen- und Reue - Elementen v.a. die Tatsache, dass die Shoot - Outs ansich leider qualitativ vom Anfang bis zum Ende her abnehmen. Im Vergleich zur virtuosen Anfangssequenz, die den Desperado "bei der Arbeit" zeigt und die Schießerei in einen, mit tollem Sound untermalten, grotesk - witzigen Erzähl - Auftritt von Steve Buscemi einbettet, verlieren die kommenden Actioneinlagen leider zusehends. Weiß das zweite Bar - Shootout noch zu begeistern, bleiben die Bibliotheks - Sequenz und leider auch der Showdown ( trotz des gelungenen Auftritts der zwei weiteren Mariachi - Freunde ) eher nette Ballerkost à la "Masse statt Klasse"; gerade Rodriguez' nett gedachte Konzeption des eigentlichen, nur im Ansatz gezeigten Endduells hätte hier etwas mehr erfordert.
Naja, alles in allem bleibt der Streifen aber wirklich √ľberdurchschnittlich, keine Sorge!

Also, trotz einiger leichter Schwächen präsentiert sich "Desperado" als tolles, witziges, musikalisch gut untermaltes, stark inszeniertes und nicht allzu ernsthaftes Actionkino der oberen Klasse.
F√ľr Leute, die mit einem eher Tarantino - artigen Stil allerdings eh nichts anfangen k√∂nnen, ist auch "Desperado" wie "From Dusk till Dawn" mit Vorsicht zu geniessen.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "*RM (aka Alfred Bester)" lesen? Oder ein anderes Review zu "Desperado (1995)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von *RM (aka Alfred Bester)

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

742 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


19-2 [TV-Serie] (2014)
Bad Match (2017)
Jungle (2017)
Tragedy Girls (2017)
Replace (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich