Ansicht eines Reviews

Mariachi, El (1992)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 7 / 10)
eingetragen am 12.01.2013, seitdem 210 Mal gelesen



Vom Gitarrenspieler zum Racheengel

Ein Mariachi (Carlos Gallardo) kommt in eine mexikanische Kleinstadt und sucht dort als Musiker eine Anstellung in einer Bar. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn niemand kann oder will ihn bezahlen.

Wenn das allerdings sein einziges Problem wäre, könnte er froh sein. Ziemlich gleichzeitig bricht Azul (Reinol Martinez) aus dem örtlichen Gefängnis aus und will eine offene Rechnung mit Drogendealer Mocco (Peter Marquardt) begleichen. Der wiederum befiehlt seinen Männern, Azul aus dem Weg zu räumen. Dummerweise war seine Beschreibung ein wenig zu vage, so dass der Mariachi Opfer einer Verwechslung wird und als vermeintlicher Killer durch die Stadt gejagt wird. Nur in Barbesitzerin Domino (Consuelo Gómez) findet er eine Vertrauensperson, die ihm zur Seite steht.


El Mariachi ist das viel beachtete Regiedeb√ľt von Robert Rodriguez, dass v√∂llig zu Recht einen gewissen Klassikerstatus innehat. Mit gerade einmal 7000 Dollar "Budget" brachte er das Kunstst√ľck fertig, einen respektablen Actionthriller zu kreieren, der seinen weiteren Werdegang entscheidend bestimmen sollte.

Selbstverst√§ndlich wirkt der Film an so mancher Stelle recht billig und auch so mancher Dialog ist doch eher grenzwertig - was allerdings auch an der nicht √ľberragenden Synchro liegen kann - aber Schwamm dr√ľber. Also Gesamtpaket betrachtet wei√ü der Film zu unterhalten. Die Verfolgungsjadgen durch die Stadt strahlen trotz ihrer Limitiertheit einen gewissen Trash-Charme aus, der nicht peinlich wirkt. Die (relativ wenigen) Shootouts sind dagegen einigerma√üen blutig und realistisch geraten.

Was dem Film neben professionellen Schauspielern wirklich fehlt ist die entscheidende Prise Humor, die das Quasiremake/Sequel Desperado auszeichnet. Es wurde an einigen Stellen zwar versucht - recht gelungen ist beispielsweise das Anz√ľnden des Streichholz am Kinn von Moccos rechter Hand - so richtig funktionieren mag es aber nicht.

Angenehm kurz ausgefallen ist auch die Laufzeit mit knapp 80 Minuten, was vollkommen ausreicht um die Story zu erzählen und auch Raum lässt, um dem Mariachi ein wenig Charaktertiefe zu verleihen.

Alles in Allem ist El Mariachi ein guter B-Movie Actioner, der durchaus unterhaltsam ist. Nicht zu vergleichen mit Rodriguez späteren Werken, aber durchaus wert in der Sammlung zu stehen.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "JasonMichealFreddy" lesen? Oder ein anderes Review zu "Mariachi, El (1992)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von JasonMichealFreddy

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

745 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Alien: Covenant (2017)
Rings (2017)
Patrick (2013)
Amerikanisches Idyll (2016)
Erlösung - Flaschenpost von P (2016)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich