Ansicht eines Reviews

Shot Caller (2017)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 8 / 10)
eingetragen am 13.09.2017, seitdem 117 Mal gelesen



iHaveCNit: Shot Caller (Deutscher Verkaufsstart: 7.9.2017)

Beim nächsten Film frage ich mich, warum man diesen nicht ins Kino gebracht hat. Wie so oft bin ich durch einen Trailer auf diesen Film gestoßen, der mich direkt interessierte. „Shot Caller“ ist der neue Film von Ric Roman Waugh, der zuletzt Dwayne Johnson als Drogenkurier wider Willen im Kampf um das Leben seines Sohns in einem guten ernsten Thriller platziert hat. In „Shot Caller“ wird nun der dänische „Game-of-Thrones-erprobte Hollywood-Export“ Nikolaj Coster-Waldau auf eine Tour de Force geschickt.

Jacob Harlon hat nur einen einzigen Fehler gemacht. Durch einen unachtsamen Verkehrsunfall mit Todesfolge sieht er sich gezwungen, in den Knast zu gehen. Um dort zu überleben, knüpft er Kontakte zu den dortigen Insassen und der Gang um die Arian Brotherhood. Seine Haft wird verlängert, als es zu einer blutigen und tödlichen Gangauseinandersetzung im Knast kommt. Seine stärker werdenden Kontakt verhelfen in zur Freiheit auf Bewährung und er steht zwischen den Stühlen seiner Gang, seines Bewährungshelfers und sich selbst, weil er alles tut, um den Schaden von seiner Frau und seinem Sohn abzuwenden.

Irgendwie hatte ich das Gefühl, hier eine filmische Symbiose aus „Snitch“ und „Bronson“ zu sehen. Beide Filme haben mir schon gut bzw. sehr gut gefallen. Wir bekommen hier nicht nur einen guten Thriller, sondern auch eine tolle Charakter- als auch Milieustudie serviert, in der nicht nur die Strukturen und das Leben innerhalb des Knasts gut vermittelt werden, sondern auch der von Coster-Waldau gespiele Jacob „Money“ Harlon, der ein wunderbarer, hochkomplexer Charakter ist, und wir nicht nur unerbittliche Härte, sondern auch eine spürbare Emotionalität geboten bekommen. Gerade der Wandel seines Charakters mit den immer wieder neuen Tattoos, die seinen Aufstieg innerhalb der Gang repräsentieren als auch die Anpassung der Frisur und des Bartes (auch wenn er stellenweise sehr aufgeklebt aussieht) sind rein optisch eine gute Arbeit der Maskenbildner, weil sie auch den Charakter unterstreichen. Der Film geizt auch nicht mit dem Einsatz von Blut und drastischen Bildern. Der stellenweise mich an „Sicario“ erinnernde Soundtrack als auch die teilweise eingebundene Hardcore-Punk-Musik gefällt mir auch richtig gut. Action bietet der Film schon, auch wenn es hier mehr um den Spannungsaufbau und die Spannungsentladung geht, die hervorragend funktioniert. Wenn hier dann auch noch Leute wie Lake Bell, Jon Bernthal, Matt Gerald, Benjamin Bratt und so weiter auftreten, rundet das den Film ab. Natürlich kommen auch hier und da ein paar Längen auf und der Film wäre mit ein paar Straffungen noch besser gewesen. Und im Vergleich zu „Bronson“ hat sich der Film aus humoristischen und auch audiovisuellen Stichpunkten ein wenig zu konventionell und zu ernst angefühlt. Aber mir hat er gefallen und ist bis dato, wenn ich mal von der in diesem Jahr veröffentlichten Neuauflage des DC-Animated von 2009 „Wonder Woman“ absehe, das Beste, was ich in diesem Jahr direkt fürs Heimkino gesehen habe.

„Shot Caller“ - My First Look – 8/10 Punkte.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "iHaveCNit" lesen? Oder ein anderes Review zu "Shot Caller (2017)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von iHaveCNit

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

578 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Safe - Niemand wird verschont, The (2017)
Sex on the Beach 2 (2014)
I Remember You (2017)
Villainess, The (2017)
68 Kill (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich