Ansicht eines Reviews

Ben-Hur (1959)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 10 / 10)
eingetragen am 13.09.2005, seitdem 845 Mal gelesen



Vorwort: Ben Hur ist mittlerweile einer der ganz großen Klassiker der Filmgeschichte. Ein Meilenstein, der nicht nur die Sandalenfilme der damaligen Zeit damit prägte, sondern auch Einfluss auf moderne Filmemacher wie Ridley Scott ausübt.

Zur Story: Der jüdische Offizier Judah Ben Hur dient in den römischen Legionen, zusammen mit seinem besten Freund. Ein Unglück passiert, und Judah Ben Hur endet als beschuldigter Attentäter und wird daraufhin in die Sklaverei geschickt. Seine Familie ist verloren, seine Freiheit und seine Position in der Armee. Aber die Welt ist kleiner als man denkt, und man ist erst dann verloren, wenn man keine Motivation mehr hat um weiter zu kämpfen. Bis zu seiner Rache ist es ein langer Weg für Judah Ben Hur. (Um genau zu sein, über 3 Stunden lang.)

Die Schauspieler – allen voran Charlton Heston – sind über alle Zweifel erhaben. Durch die Reihe gute bis sehr gute Leistungen sorgen dafür, dass man in diesem Film jede Rolle und jedes Ereignis auch als authentisch erfasst. Neben den schauspielerischen Glanzleistungen taten auch die Kostüme und die – für die damaligen Verhältnisse gigantische – Ausstattung ihr übriges.

Schnitt, Ton und vor allem der beeindruckende Soundtrack sind der pure Wahnsinn und untermalen die meist traurige Atmosphäre des Films sehr passend.

Eine Legende in Filmformat, schon unzählige Male gesehen und doch niemals langweilig. Tausend moralische Gleichnisse und Fingerzeige auf die heutige Gesellschaft inbegriffen. Viele kritisieren ja auch das Auftauchen von Jesus am Schluss und den leicht christlichen Unterton dieses Films.

Ein Wort dazu als Atheist: Durch das jüdische Volk und der Dazugehörigkeit der Hauptperson bekommt der Film natürlich auch einen leichten Bezug zum Christentum. Dies ist allerdings eine plot-technische Begebenheit, und hat in erster Linie mal nix mit der erzählten Geschichte zu tun. Ich hatte nicht das Gefühl, als würde man mir hier die christliche Sichtweise aufdrängen. (Und als Atheist bin ich gegen so etwas normalerweise empfindlich)

Unbedingt ansehen! Meine Wertung: 10 von 10 Punkten.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Darkwater" lesen? Oder ein anderes Review zu "Ben-Hur (1959)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Darkwater

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

369 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Jungle (2017)
Dunkelste Stunde, Die (2017)
Nacht des Jägers, Die (1955)
High Spirits - Die Geister sind willig (1988)
Planet der Affen: Survival (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich