Ansicht eines Reviews

Nackt und zerfleischt (1980)

Eine Kritik von
eingetragen am 05.11.2006, seitdem 747 Mal gelesen



Hola,welchen Film bespricht man in seinem ersten Review??-Ich denke ein "Top Fave" sollte es schon sein, bei mir steht Cannibal Holocaust ganz weit oben in der Gunst und darum war die Sache ja klar!

Zum Inhalt nur gaaanz kurz (kennt ja eh jeder, ne?):
Filmteam verschwindet bei Doku-dreh √ľber Kannibalen im Jungle, Suchteam entdeckt Leichen und Filmmaterial des Filmteams und findet bei Sichtung der Aufnahmen heraus, was f√ľr Schweinebacken die Filmcrew war und welche Umst√§nde zu deren Tod f√ľhrten...

Dieser Film ist ja schon sowas wie eine "Urban Legend". Ich hab einige Kumpels, die glaubten der Film beinhaltet echten Snuff was die Menschen angeht - besonders das Indianermädchen am Strand, welches gar garstig bestraft wird und das "impaled chick", das in Wirklichkeit auf 'nem Fahrradsattel sitzt. Das kommt daher,
weil Ruggero Deodato echten (Tier-)Snuff und soweit ich weiß
nicht gestellte Kriegsaufnahmen mit gefaketem (Men-)Snuff vermischte und als Erster diesen "Fakementary" Stil so wirkungsvoll einsetzte. Echt tricky - so einige Leute sind ihm damit auf'n Leim gegangen, was beweist, daß dieser Film seine
Wirkung nicht verfehlt hat! Wieviele Horrorfilme können das in dem Maße wie Cannibal Holocaust von sich behaupten?
Ruggero Deodato wollte mit dem Film nur schocken und das ist ihm 1A gelungen. Der sozialkritische Unterton ist aufgrund der Story ansich mit eingeflossen und nicht als Kernaussage des Films gedacht : In einem Interview mit Lloyd Kaufman wollte Deodato keine "stupid questions" √ľber Sozialkritik h√∂hren. "He'd set out to make a movie about cannibals, and that's it."
Well done, dude - ich liebe diesen Film! Durch die vorhin beschriebene Trickserei mit der Pseudo-Realität, der innovativen
Regie, den geilen SplatterFX , dem stimmungsvollen Score und der simplen aber genialen Story ist Cannibal Holocaust ein Meilenstein im Horrorfilm und der beste Cannibal horror sowieso!
10 punkte mit links und 40 Fieber!

Ach ja, zum Tiersnuff (jetzt hätt ich fast suff geschrieben :-) noch 'ne Frage:
Wo iss'n der Unterschied zwischen einem Schwein, das im Schlachthof gekillt wird und einer Schildkröre, die im Jungle gekillt wird?


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Frank Ferox" lesen? Oder ein anderes Review zu "Nackt und zerfleischt (1980)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Frank Ferox

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

703 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


High Spirits - Die Geister sind willig (1988)
Planet der Affen: Survival (2017)
Sweet Virginia (2017)
24 Hours to Live (2017)
Operation Chromite (2016)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich