Ansicht eines Reviews

King Kong - Frankensteins Sohn (1967)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 7 / 10)
eingetragen am 23.07.2007, seitdem 822 Mal gelesen



Ein Machtbesessener bastelt einen Riesenaffenroboter, weil dieser ein wertvolles Element aus dem ewigen Eis buddeln soll, doch als die Maschine versagt, l├Ąsst er den Riesenaffen King Kong fangen und hypnotisieren, um mit ihm die Arbeit fortzuf├╝hren, aber etwas l├Ąuft schief und es kommt zum Showdown zwischen den beiden Affen.

Dieses Werk von Ur-Godzilla-Regisseur Ishiro Honda ist im Grunde eine Neuinterpretation der klassischen "King Kong"-Story, nur dass diese mit zus├Ątzlichen "Kaiju Eiga"-Elementen angereichert wurde.
Zum Beispiel sind die Liebe des Affen zu einer wei├čen Frau, dessen Gefangennahme durch Menschen f├╝r deren Zwecke, das Duell mit einem Dino und das Finale auf einem Riesengeb├Ąude aus dem Klassiker bekannt und die Japaner haben interessante Neuerungen hinzugef├╝gt. So gibt es einen Mad Scientist, der mit Hilfe des zu bergenden Element X die Weltherrschaft anstrebt, das metallische Ebenbild zu King Kong bauen lie├č (und somit die Idee von Mechagodzilla vorwegnimmt) und viele b├Âse Taten begeht, wie die Guten fangen und extremer K├Ąlte aussetzen oder Frontenwechsler aus den eigenen Reihen totschie├čen.
Langweilig wird es auf Grund der vielen Schauplatzwechsel (Insel, Meer, Eislandschaft, Stadt) jedenfalls nicht und es ist st├Ąndig was los, wobei der geneigte Fan nat├╝rlich besonders den Monsterszenen entgegenfiebert, die ebenfalls abwechslungsreich und gut verteilt worden sind. So darf sich King Kong zuerst mit einen Gorgosaurus pr├╝geln, denn er m├Âchte ja die wei├če Frau vor diesem besch├╝tzen, der jedoch au├čer einer interessanten Kicktechnik nicht viel auf dem Kasten hat und dies mit sch├Ąumender Maulsperre b├╝├čt, dann gibt ein kurzes Gerangel mit einer Riesenwasserschlange und ganz am Ende gehts schlie├člich mit dem MechaKingKong nicht aufs Empire State Building, sondern auf einen m├Ąchtigen Stahlturm.
Die Kost├╝me der Monster sind sehr ansehnlich. So sieht King Kong nach seinem Auftritt in "Die R├╝ckkehr des King Kong" wesentlich ├╝berzeugender aus, wenn auch noch nicht komplett witzfigurenfrei, das Kanonenfutter in Form des Gorgosaurus und der Riesenschlange erf├╝llt seinen Zweck und Glanzst├╝ck ist der Metallaffe, der gl├Ąnzend aussieht.
Beim Zusammentreffen der beiden Affen mit den Menschen und St├Ądten hat man eine gesunde Mischung aus Blue Screen- und Miniatureffekten gew├Ąhlt. So sind diese zwar deutlich als solche Effekte zu erkennen, aber das geh├Ârt meiner Meinung nach zu einem gelungenen Japanmonsterstreifen.
F├╝r die Musik hat man wie bei vielen Godzillas wieder Akira Ifukube engagiert und die Melodien ├╝berzeugen auf ganzer Linie. Die Wirkung der kraftvollen Szenen wird durch die Musik verst├Ąrkt und besonders stimmig finde ich die Kl├Ąnge in den gef├╝hlvollen Passagen, wenn King Kong zum Beispiel Trauer schiebt, als er erkennt, dass er seine geliebte "Sjus├Ąnn" von Dannen ziehen lassen muss.

Insgesamt sehe ich "King Kong - Frankensteins Sohn" als abwechslungsreiche und unterhaltsame Neuinterpretation des klassischen "King Kong" an und sofern man dem Charme der japanischen Monsterfilme Positives abgewinnen kann, ist man hier gut bedient.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Boxhamster" lesen? Oder ein anderes Review zu "King Kong - Frankensteins Sohn (1967)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Boxhamster

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

397 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Jeepers Creepers 3: Cathedral (2017)
Staat gegen Fritz Bauer, Der (2015)
Poor Pretty Eddy (1973)
Daddy's Home 2 - Mehr V├Ąter, mehr Probleme (2017)
Single Man, A (2009)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich