Ansicht eines Reviews

American Pie - Jetzt wird geheiratet (2003)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 4 / 10)
eingetragen am 18.01.2004, seitdem 2997 Mal gelesen



Nun, ich bin schon nicht ins Kino gegangen, weil ich mir soviel nicht von einem dritten Teil erwartet habe, was sollte denn nach Teil 2 noch viel an neuen Gags kommen? Jetzt habe ich die DVD, die sogar noch um sieben Minuten länger ist als die Kinofassung ist, gesehen und...meine eh niedrigen Erwartungen wurden nicht "enttäuscht".
Oz und seine Freundin sind nicht mehr dabei, Kevin turnt auch nur noch in einer Alibi-Nebenrolle herum, und Stiffler, der ist ein v√∂llig neuer Charakter, der obendrein v.a. eines ist: Fies, geh√§ssig, B√ĖSE. Stiffler ist vom Drehbuchautor wirklich zum JR mutiert worden. Es scheint fast, als wollte er jegliche Hochzeitsvorbereitung torpedieren, Hauptsache er kann die Brautjungfer, Michelles Schwester, f.... . Ein sexbesessenes Monster, gut, das war er vorher auch, aber da noch vor allem sexbesessen, jetzt ist er ein Monster.
Und die "Gags" sind so was von mies und niveaulos, dass sie locker mit "Knallharte Jungs" und "Feuer, Eis & Dosenbier" mithalten k√∂nnen. Hauptsache eklig und unter der G√ľrtellinie, am besten mit einer gro√üen Portion F√§kalien. Leider gehen zwischen den ganz krassen "Gags" (Stiffler isst Hundeschei√üe - Stiffler poppt mit Jims Oma - Schamhaare auf der Hochzeitstorte, der war fast schon wieder gut - Stiffler und Jim in flagranti mit Hunden - und noch ein paar miese Witzleinchen) die paar wirklich guten Witze unter. Gegen Ende wird zwar auch Stiffler wieder zum humanen Wesen, einzig verblieben sind eben Jim und Michelle, die so sind, wie sie waren, allerdings sieht man den Schauspielern fast an, dass sie bei diesem Film nicht so viel Spa√ü hatten wie fr√ľher. Jims Vater ist der absolute Lichtblick, aber auch er hat seine schwache Szene, denn der vermasselte Heiratsantrag am Anfang ist einfach nur saubl√∂d.
Man hat wirklich krampfhaft versucht, jede nur mögliche Peinlichkeit in den Film einzubauen, wenn dann noch Jims Dad dazukommt, umso besser, aber was in Teil 1 und 2 noch gut und v.a. lustig war, ist hier nur noch plump, plump und nochmals plump. Schade, wirklich schade, denn so einen dritten Teil hat "American Pie" nicht verdient, hoffentlich gibt es keinen vierten Aufguss. "American Pie - Jetzt ist Schluss mit lustig".
4/10 - schlie√ülich gibt es den im GG verankerten Minderheitenschutz, und der gilt hier f√ľr die wenigen guten Gags, bei denen man noch richtig lachen kann!


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Al Gore" lesen? Oder ein anderes Review zu "American Pie - Jetzt wird geheiratet (2003)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Al Gore

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

377 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Jungle (2017)
Dunkelste Stunde, Die (2017)
Nacht des Jägers, Die (1955)
High Spirits - Die Geister sind willig (1988)
Planet der Affen: Survival (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich