Ansicht eines Reviews

American Pie - Jetzt wird geheiratet (2003)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 6 / 10)
eingetragen am 26.01.2004, seitdem 926 Mal gelesen



Apfelkuchen americaine, letzte Runde.
Im dritten Durchlauf wurde nun geheiratet, damit ist die Trilogie komplett und der Fall kann zu den Akten.
Und, wie man konstatieren muss, es wird auch h├Âchste Zeit.

Das soll nicht hei├če, ÔÇ×American WeddingÔÇť sei ein schlechter Film, aber die Abnutzungserscheinungen sind inzwischen zu echten Schleifspuren geworden und der Film wirkt gewollter als gekonnter und die Bem├╝hungen um Gags kommen inzwischen mit dem H├Ąmmerchen.

Wenigstens erz├Ąhlerisch schlie├čt sich der Kreis: Jim und Michelle wollen heiraten, das geht nat├╝rlich nicht ohne Pannen ab, selbstverst├Ąndlich peinlicher und/oder sexueller Natur, komplett mit ├╝bertriebener Junggesellenparty und einem stets danebenhauenden Stifler.

Womit der Grund f├╝r den qualitativen Abstieg auch schon genannt w├Ąre: der Film wird in zunehmenden Ma├če an dem peinlichen Gro├čkotz Stifler alias Seann William Scott aufgehangen, der f├╝r den ├╝berwiegenden Teil der Scherze zust├Ąndig ist.
Und die gehen zumeist unter die G├╝rtellinie, kaum mal ein Satz ohne ÔÇ×Leck mich...fick dich...etc.ÔÇť. Dazu macht er sich noch versehentlich ├╝ber eine Oma her, mischt eine Schwulenbar auf oder frisst Hundekot. Sp├Ątestens diese letzte Aktion markiert einen absoluten Tiefpunkt der Serie, eine peinlich-schmerzhafte Ekelhaftigkeit, die auch noch bis zum Exzess ausgekostet wird.

Scott rei├čt den Film also an sich, so dass f├╝r die anderen leider so gut wie gar nichts ├╝brig bleibt. Die ├╝blichen Pannen f├╝r Jason Biggs wirken an den Haaren herbeigezogen (dass ihm Michelle im Restaurant einen bl├Ąst, mag noch durchgehen, aber dass sie ihm dabei komplett die Hose aufmacht und herunterzieht ist kaum zu glauben) oder nur dem Gesetz der Serie verpflichtet (die Schamhaare auf der Torte, die Hundenummer).

Nat├╝rlich haben sich einige Regulars verabschiedet (Tara Reid, Mena Suvari, Chris Klein, Shannon Elizabeth), doch der Film schafft es leider, die Verbliebenen noch kleinzuhalten.
Thomas Ian Nicholas scheint vollkommen funktionslos nur Kurzs├Ątze zu liefern, Eddie Kay Thomas Duell mit Stifler um Michelles Kusine bleibt unterentwickelt und von Michelle sehen wir auch viel zu wenig.

Wie ├╝berhaupt der ganze Film starke M├Ąnnerschlagseite hat (hatten auch die anderen Teile, aber hier kippt das Ganze), die Frauen kommen fast gar nicht mehr zum Tragen. Der Plot ist arg konventionell und bem├╝ht, die ├╝blichen Elemente zu enthalten, was dann ja auch geschafft wird. Nur leider wirkt Scott als Saubermann komischer als Party Animal und bei aller Geschmacklosigkeit hat der erste Teil sich sexuell noch mehr getraut, als alle Nachfolger zusammen. Da hilft auch nicht die dominatrix-aufgepushte Junggesellenparty (nur auf DVD zu sehen), die mit ein paar Silikontitten daherkommt.
Am witzigsten sind da noch Reminiszenzen an die Kussnummer der Jungs in Teil 2 oder die Dauererw├Ąhnung Finchs, dass er es mit Stiflers Mom gehabt h├Ątte. Zweimal!

Der Abschluss ist vers├Âhnlich und genug zu lachen gibt es auch (Eugene Levy macht aus jedem seiner Vaters├Ątze ein Fest), aber insgesamt n├Ąhert sich das alles dem Durchschnitt an und sollte jetzt mit diesem Erfolg begraben worden sein. Danke, Jungs! (Und die M├Ądels nat├╝rlich auch!). (6/10)


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Moonshade" lesen? Oder ein anderes Review zu "American Pie - Jetzt wird geheiratet (2003)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Moonshade

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

116 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Sieben Pranken des Satans, Die (1971)
Hell House LLC (2015)
Bushwick (2017)
Lady Bird (2017)
Lady Bird (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich