Ansicht eines Reviews

American Pie - Jetzt wird geheiratet (2003)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 5 / 10)
eingetragen am 28.05.2004, seitdem 402 Mal gelesen



Mittlerweile schmeckt der Apfelkuchen nicht mehr ganz so köstlich. Dies ist größtenteils im Rezept begründet. Den Rahmen, für den man sich entschied, bildet hier nun die geplante Hochzeit zwischen Michelle und Jim. Es ist nicht unbedingt ein realistischer Schritt der beiden, aber die Figurenentwicklung wird dadurch immerhin fortgesetzt. So tritt Jim zwar wieder in einige pubertäre und sexuelle Fettnäpfchen, wirkt geistig jedoch gereifter als in den Vorgängern. Um ihm den Heiratswillen zumindest einigermaßen abzukaufen, war dies auch vonnöten.

Die bevorstehende Hochzeit kündigt symbolisch vor allem auch eins an: Die wirklich wilden Zeiten sind vorbei. Und gerade dies steht natürlich völlig konträr zum Erfolgskonzept der ersten beiden Filme. Tatsächlich versprüht "American Pie - Jetzt wird geheiratet" nicht mehr diese wilde, partyorientierte und hemmungslose Atmosphäre. Stifler, eigentlich zuständig für diesen Part, hat sich stark verändert, was wohl mehr am Drehbuch als an Seann William Scott selbst liegt. Er ist hier gerade zu Beginn alles andere als Sympathieträger und als Störenfried von der Clique ausgeschlossen. In den Vorgängern sah dies noch wesentlich harmonischer aus. So war Stifler - insbesondere im zweiten Teil - nicht immer geliebtes, aber dennoch festes Mitglied und vor allem Antreiber der Truppe um Jim und Co. Andere Charaktere sind dagegen gar nicht mehr anzutreffen. So sind Tara Reid, Shannon Elizabeth, Mena Suvari und Chris Klein nun vom Zug abgesprungen. Wo Thomas Ian Nicholas mit seinem Kevin nicht mehr als nur eine Randerscheinung bleibt und der Braut Michelle kaum Aufmerksamkeit geschenkt wird, haben Eddie Kaye Thomas und Eugene Levy zumindest keine Screentime einbüßen müssen.

Die Gagqualität hat schließlich, wie fast befürchtet, spürbar nachgelassen. Bezüglich Wortwitz und Situationskomik gibt es zwar immer noch einige Höhepunkte, aber insgesamt ist die Anzahl an wahren Volltreffern merklich gesunken. Absoluter Tiefpunkt ist das Verspeisen von Hundeexkrementen durch Stifler. Somit dürfte man mit diesem dritten Teil nun endgültig gesättigt sein; ich zumindest wäre es. Ein lauwarmer Apfelkuchen schmeckt eben nicht mehr so frisch wie ein heißer.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Apollon" lesen? Oder ein anderes Review zu "American Pie - Jetzt wird geheiratet (2003)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Apollon

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

421 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Frozen Money (2015)
Sieben Samurai, Die (1954)
Split (2016)
Jason Goes to Hell - Die Endabrechnung (1993)
Dragon - Die Bruce Lee Story (1993)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich