Ansicht eines Reviews

Under Control (1999)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 3 / 10)
eingetragen am 10.07.2013, seitdem 153 Mal gelesen



Bu ist in einem kleinen Fischerdorf aufgewachsen. Eines Tages findet sie eine Flaschenpost, in der ihr jemand schreibt, dass er in Hongkong auf sie warte. Kurzerhand macht sie sich auf nach Hongkong, findet dort den Absender der Flaschenpost und wird entt√§uscht: Der schwule Albert Chiu Wai hatte die Nachricht f√ľr seinen Ex-Freund geschrieben. Wenig sp√§ter bekommt Bu mit, wie C.N. Chan auf seinem Boot in arge Bedr√§ngnis ger√§t. Kurz entschlossen macht sie sich auf, ihm das Leben zu retten. Wenig sp√§ter verlieben sich die beiden pl√∂tzlich ineinander. Aber der Liebe stehen noch der fiese L.W. Lo und einige Boxk√§mpfe im Weg.

Ich erinnere mich noch, als ich das erste mal Under Control angeschaut habe und mir schier das Essen aus dem Gesicht gefallen ist. Jackie Chan hat zweifellos seine Stärken, die ihn ja auch zu dem gemacht haben, was er heute ist, aber seine Methoden sich auch mal anders zu präsentieren kommen bei den Fans einfach nicht an. Auch Under Control ging den Weg als Direct to DVD Veröffentlichung. Schon bei New Police Story fiel er als saufender, desillusionierter Cop durch, allerdings belegte dieser Part lediglich so etwa 15 Minuten.
Hier versucht er sich einsamer Industrieller, der durch Zufall ein junges Ding aus Taiwan kennenlernt und starke Gef√ľhle f√ľr die Fischerstochter entwickelt. Hier ist leider deutlich zu sehen, das seine schauspielerischen F√§higkeiten eindeutig begrenzt sind und auch die Story vom reichen Sack, der sich in ein sehr junges M√§dchen verliebt, ist jetzt zwar nicht gerade p√§dophil, aber ich fands ehrlich gesagt ein wenig unangenehm. Zudem hat mich das G√∂r mit seiner vorlauten Art eh die ganze Zeit genervt.
So gehen 80% der Laufzeit f√ľr kitschigen Kennenlern/Gef√ľhle entdecken/Verlieben Schmalzkram drauf, der mir ziemlich am Ges√§√ü vorbeilief und die ganze Flaschenpostnummer wurde ja schon in Message in a bottle ausreichend durchexerziert. Auch der Humor ist nix dolles, etwas erwachsener zwar als seine fr√ľheren HK-Klamotten, aber nicht wirklich zum br√ľllen komisch.
Was bleibt ist die Action, welche sich aber auch hinter dem Hauptplot verstecken mu√ü. Es gibt so etwa 3,5 Fights, wobei dummerweise jene zwei gegen den importierten, kleineren K√§mpfer f√ľr mich zu Chans Besten z√§hlen. Er darf sogar mal auf faire Weise verlieren und was die beiden an Agilit√§t und schnellen Moves pr√§sentieren, darf eigentlich auf keine Best of DVD fehlen. Wirklich schade, das diese Perlen in ranziger So√üe serviert werden.
3/10


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Kiste" lesen? Oder ein anderes Review zu "Under Control (1999)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Kiste

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

166 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv
Server SSL Certificate


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


XX (2017)
Attack of the Killer Donuts (2016)
Geheimbund von Suppenstadt, Der (2015)
Mädchen mit den Katzenaugen, Das (1958)
Nymphomaniac (2013)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich