Ansicht eines Reviews

First Option (1996)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 4 / 10)
eingetragen am 27.09.2011, seitdem 217 Mal gelesen



Ich bin ja schon seit langem ein großer Fan von asiatischen Filmen, aber ganz besonders von HK-Produktionen. Glücklicherweise ist mir in diesem Bereich kaum ein Fehlgriff unterlaufen - nun sollte ein ganz großer folgen!

Normalerweise sehe ich Filme mit Spezialeinheiten a la S.W.A.T. - Die Spezialeinheit oder The Rock - Fels der Entscheidung sehr gerne, und auch dieses Mal versprach die Story jede Menge Action - dazu die Altersfreigabe ab 18 Jahren (völlig übertrieben) - und auch ein paar blutige Shoot-outs hatte ich mir erhofft. Leider wurde ich maßlos enttäuscht!

Zuerst einmal: Die Story ist total wirr und dämlich zugleich. Mir war zu keiner Zeit bewusst, um wen oder was es eigentlich geht - und warum. Warum werden die "Gangster" gejagt? Ein einziges storytechnisches Chaos bot sich mir. Wenn es denn nur die absurde Story wäre...

Nicht nur die Handlung ist für die Katz, auch die Darsteller, die in diesem Film verheizt werden, bieten eine desolate Leistung und wirken gelangweilt. Zudem kann man hier sehr viele dümmliche Dialoge und einige sehr unlogische Handlungsweisen erwarten. Bei einer Szene habe ich mich wirklich gefragt, ob die Männer der Spezialeinheit wirklich Profis sind oder ob sie ihren Platz im Lotto gewonnen haben. Wenn ein "Scharfschütze" sein Ziel eindeutig im Visier hat und, warum auch immer, einfach nicht den Abzug betätigen will, stattdessen mit einem zweiten Teammitglied loszieht, um den Gangster aus nächster Nähe zu eliminieren, stellt sich mir die Frage, ob er da nur ein Spielzeuggewehr in der Hand hält, oder ob er wirklich so dumm ist - wahrscheinlich beides! Begründung für sein Handeln ist die angeblich zu große Distanz zwischen ihm und dem Ziel. Der Typ ist nicht mal 50 Meter von ihm entfernt, aber sein Gewehr hat keine ausreichende Reichweite?! Sind ja wirklich super ausgerüstet!

Auf flotte Action kann man lange warten: Die Handlung, wenn es denn eine existiert, plätschert vor sich hin und man wartet vergeblich darauf, dass einfach mal irgendwas passiert. Erst gegen Ende darf sich der eingefleischte Actionfan über ein paar kurze, wenn auch relativ unspektakuläre Schusswechsel freuen. Ein oder zwei gut inszenierte Shoot-outs bekommt man doch noch zu sehen - mehr aber auch nicht! Allerdings ist der Großteil dieser Actioneinlagen nicht gerade der ersten Klasse entsprungen, denn sie wirken etwas lahm und unbeholfen.

First Option ist bestenfalls ein drittklassiger Actioner, in dem ein erstklassiger HK-Darsteller (Michael Wong) unnötig verheizt wird. Die kleinen Lichtblicke können diesen Film auch nicht vor dem Totalausfall retten! Dann lieber ein weiteres Mal A Better Tomorrow anschauen und die geniale Action genießen!

4/10


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "AsiaFreak" lesen? Oder ein anderes Review zu "First Option (1996)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von AsiaFreak

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

436 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Big Sick, The (2017)
Montrak (2017)
Treasure Hunters - Blood, Sand and Gold (2017)
Justice League (2017)
Armageddon - Das jüngste Gericht (1998)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich