Ansicht eines Reviews

Rache der Kannibalen, Die (1981)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 8 / 10)
eingetragen am 29.08.2011, seitdem 571 Mal gelesen



Umberto LENZIS's "CANNIBAL FEROX" gehört zweifelsohne zu den besten, nein besser, berüchtigsten Werken des äußerst umstrittenen Kannibalengenres. Das machen auch hier schon die sehr gegensätzlichen "Wertungsnoten" sehr deutlich.
In der Tat "erfreut" sich dieses Werk vor allem bei Splatter- bzw. Gorefreaks doch recht hoher Beliebtheit. Die Handlung ist - wie auch bei anderen Streifen des Genres - eher nebensächlich, Schauspielerisch sind auch keine Höchstleistungen hier zu erwarten. Ziel solcher Filme war es wohl ausschließlich, das Publikum zu schocken. Dafür ließen sich Lenzi & Co. auch schon Einiges einfallen, wenngleich sie dabei oft die Grenzen des "guten Geschmacks" deutlich überschritten, insbesonders, was die Gewalt gegen Tiere angeht.
Da hackt man einer Schildkröte ein Bein ab, ein Krokodil wird bei lebendigem Leib aufgeschlitzt usw.! Das Ganze wird natürlich möglichst explizit dargestellt um dem Film die "nötige, REALISTISCHE Härte" zu geben; für Viele ist der Tiersnuff schon Grund genug, einen weiten Bogen um solche Werke zu machen. 2010 erschien CF von XT übrigens in einer 3DVD-Set-Edition; eine Filmfassung davon ist tatsächlich komplett "Tiersnuff- befreit".
Nur gut also, dass auch die "Zweibeiner ihr Fett abkriegen". Nicht selten müssen dabei die männlichen und/oder weiblichen Geschlechtsteile "dran glauben".
So verliert MANN schon auch mal "sein bestes Stück". Zugegebenermaßen muss man aber schon festhalten, dass von LENZI und Co. Frauen als "menschliches Schlachtvieh" "bevorzugt" wurden. ZORA KEROVA könnte davon wohl ein Lied singen. Die sexy Blondine wird in Lenzi's Schocker nämlich kurzerhand an ihren zarten Brüsten aufgeknüpft, die man ihr zuvor mit widerlichen, an Seilen befestigten "Fleischerhaken" durchbohrt hat. Neben der "Schädeldeckenöffnung" vom Banditen Mike wohl die perverseste Szene dieses Machwerks und sicher mit ein Grund, für die damalige Beschlagnahme des Films. Bei der Bewertung müsste man eigentlich eine Aufschlüsselung vornehmen. Was die Goreszenen anbelangt darf man deutlich höher werten, als was Handlung & Co.etc. betrifft.   Unterm Strich vergebe ich mal eine glatte

7/10


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Stringmaster" lesen? Oder ein anderes Review zu "Rache der Kannibalen, Die (1981)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Stringmaster

Zurück


Copyright © 1999-2018 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

328 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Boone - Der Kopfgeldjäger (2017)
Shape of Water, The (2017)
Endless, The (2017)
Ravenous, The (2017)
Ghost Stories (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich