Ansicht eines Reviews

Ausflug in das Grauen (1981)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 5 / 10)
eingetragen am 09.08.2005, seitdem 862 Mal gelesen



FRAGE: „Was erwartet man von einem Slasher?“ - Logik? Oskarreife schauspielerische Leistungen? Einen virtuosen Soundtrack? Sicher, alles Attribute, die einen Film besser machen…Auf der anderen Seite – wie w├Ąre es mit einem relativ hohen Bodycount? Blutigen Effekten? Getreu dem Motto: Gehirn ausschalten & einfach berieseln lassen?! :-) Zumindest letztere Attribute erf├╝llt AUSFLUG IN DAS GRAUEN, so dass man hier auf keinen Fall sagen k├Ânnte „Ziel verfehlt“!
Ohne Frage, w├Ąre dieser Film f├╝r viele Leute nicht mal halb so interessant, h├Ątte ihn nicht die „zweifelhafte Ehre“ eines Verbots ereilt. Tatsache ist doch, dass durch einen Verbot viele Filme ├╝berhaupt erst „interessant“ f├╝r die breite Masse geworden sind. (Dabei mag dieser Verbot auch noch so „l├Ącherlich“ sein; als Beispiel sei nur FOLTERRANCH DER GEQU├äLTEN FRAUEN genannt; ein verstaubter, langatmiger Western aus dem Jahre 1968, der evtl. nur aufgrund seines rei├čerischen deutschen Titels verboten wurde) Aber zur├╝ck zum Film: Wie ├╝blich ist die Story schnell erz├Ąhlt: In einer „einsamen“ nordamerikanischen Waldgegend macht eine Art Urzeit-Mensch die Gegend unsicher. Obwohl er keinen K├╝hlschrank hat, ist er darauf spezialisiert unschuldigen Wandersleuten & Campern den Gar auszumachen. Warum er sich nicht durch die ihn umgebende Flora & Fauna ern├Ąhrt bleibt ein R├Ątsel des Films – wir sind im Slasher-Genre! Dass der Bodycount recht hoch ist, l├Ąsst darauf schlie├čen, dass die Gegend unter Wanderv├Âgeln sehr beliebt ist:-) Wirkliche Langeweile kommt kaum auf, da eigentlich im Minutentakt gekillt wird. Sein wir doch mal ehrlich – die Macher wussten um ihre L├╝cken im Drehbuch, also sagte man sich NO KILL, NO THRILL!
Die gezeigte Gewalt ist tlw. schon wirklich recht heftig zu nennen; die Effekte sind simpel, brutal & verfehlen ihre Wirkung meistens nicht. Die endlose Debatte ├╝ber Sinn & Unsinn von Verboten soll an dieser Stelle nicht gef├╝hrt werden. Ich pers├Ânlich kenne kaum einen Film, der meiner bescheidenen Meinung nach, ein Verbot „verdient h├Ątte“. Leben & leben lassen – wer nicht will brauch die Filme ja nicht zu gucken, oder?!
Die Darsteller sind f├╝r einen Film dieser Art voll in Ordnung. Da habe ich in unz├Ąhligen Slashern viel Schlechteres & vor allem Nervigeres gesehen!! ├ťberhaupt fallen mir im Bereich Slasher auf Anhieb zig Filme ein, die AUSFLUG IN DAS GRAUEN ohne Anstrengung meilenweit unterbieten (Blutiger Sommer – Das Camp des Grauens, einzig lobenswert erscheint mir bei diesem Machwerk die zugegebenerma├čen halbwegs gelungene Schluss-Pointe).
Der Soundtrack von AUSFLUG IN DAS GRAUEN besteht ├╝berwiegend aus dunklen, tieft├Ânenden Synthie-Kl├Ąngen, die zwar jeglicher Genialit├Ąt entbehren, ihren Zweck aber durchaus erf├╝llen.
Was mir pers├Ânlich nicht so gef├Ąllt, ist die Optik unseres „Fast-Food-Neandertalers“, letztendlich aber eine Frage die jeder f├╝r sich selbst entscheiden muss.

Um noch mal ganz deutlich zu werden: Leute die Slasher nicht m├Âgen, werden auch diesem Film ├╝berhaupt nichts abgewinnen k├Ânnen! Nat├╝rlich ist dieser Film ein absolut schmuddeliges, f├╝r wenig Geld, schnell runter gekurbeltes Filmchen.
Auf der anderen Seite spricht in letzter Instanz seine „Konsequentheit“ f├╝r ihn.
Somit gilt: Als Bewertung im SLASHERGENRE solide 5 von 10 Punkten. Denn der Film geht einfach auf den Punkt!
Bewertet als „normaler“ Film (soll hei├čen unter den oben aufgef├╝hrten, positiven Attributen) kommt er ├╝ber einen H├Âflichkeitsapplaus nicht hinaus.

Allemal w├Ąre es f├╝r Sammler & Komplettisten wohl eine sch├Âne Sache, w├╝rde sich ein Label einer DVD-V├ľ annehmen. Denn es gibt mittlerweile unz├Ąhlige Titel auf DVD, die am Besten f├╝r immer in der Versenkung geblieben w├Ąren.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "dela12de" lesen? Oder ein anderes Review zu "Ausflug in das Grauen (1981)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von dela12de

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

922 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Schneemann (2017)
Shrine, The (2010)
Kristy - Lauf um dein Leben (2014)
John Wick: Kapitel 2 (2017)
B&B (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich