Ansicht eines Reviews

Bulldozer, Der (1979)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 4 / 10)
eingetragen am 12.06.2015, seitdem 119 Mal gelesen



Im kalifornischen Santa Madre observieren zwei Cops einen Skateboardfahrer, der als Kurier für ein Drogensyndikat arbeitet. Wenig später verschwinden die Cops spurlos und man fischt sie erst Tage später mit gebrochenem Genick aus einem Gewässer. Schnell ist man sich bei der Polizei sicher, dass die beiden Cops von einem versierten Karateka gekillt wurden sein müssen. Um diesem Halunken Herr zu werden, wendet man sich an Kampfsportweltmeister Matt Logan, der den Cops ein paar grundlegende Handgriffe lehren soll und ihnen im Kampf gegen das Drogensyndikat und seinen Karatekiller beistehen könnte.



Sowohl der deutsche Titel Bulldozer als auch der englische Army of One entpuppen sich hier leider als eine Mogelpackung. Damit wird doch suggeriert, das sich der gute Chuck mit der groben Kelle durch scharenweise Schurken kloppt und es dabei ordentlich aufs Freßbrett gibt, aber Pustekuchen. Norris darf als Alibihandlung einer Karatemeisterschaft wenig eindrucksvoll ein bißchen Ringaction vollführen, außerhalb der Seile findet er aber kaum statt. Mehr als einen Zuhälter verdreschen ist da nicht drin. Stattdessen darf er ein wenig die Cops ausbilden, damit diese gegen den Killer eines Rauschgiftrings vorgehen können, nachdem dieser zwei Kollegen umgebracht hat.

Nach dem Sinn fragt man besser nicht, was da eine Handvoll Unterrichtsstunden gegen jemanden helfen, der sein Leben lang nichts anderes als Martial Arts betrieben hat. Die Hauptarbeit müssen dabei wirklich die Cops erledigen, ein kleines Techtelmechtel mit der jungen Beamtin ist für Chuckie auch drin, aber wer der Killer und natürlich der obligatorische Verräter in den eigenen Reihen ist, bekommt selbst ein sechsjähriger mit ADS ratzfatz raus.

In Sachen Action herrscht dabei ein wenig Defizit vor. Es gibt keine Shootouts, multiple Kampfstile oder gar Blut zu sehen, der Kriminalfall läuft eh nur bestenfalls im Hintergrund nebenher und ich fragte mich immer mehr, was soll dieser Film überhaupt oder wen will er ansprechen? Chuck Norris spielt dabei beinahe noch hölzerner als gewöhnlich, ist dabei aber in guter Gesellschaft. Einzig bemerkenswert fand ich den etwas längeren Endkampf ohne jeglichen Schnitt, aber ansonsten wars eine eher langweilige Mischung aus Actionkrimi und der 1979er Ausgabe von "die häßlichsten Schnurrbärte der Welt".

4/10


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Kiste" lesen? Oder ein anderes Review zu "Bulldozer, Der (1979)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Kiste

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

578 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Officer Downe (2016)
Geostorm (2017)
Ravenous - Friss oder Stirb (1999)
Tatort: Der rote Schatten (2017)
Tatort: Hardcore (2017)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich