Ansicht eines Reviews

Supernasen, Die (1983)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 7 / 10)
eingetragen am 04.08.2003, seitdem 1009 Mal gelesen



Einleitend ein Rundflug über die münchener Dächer - begleitet von "etwas anderem" Liedgut. Denn Mikey gibt sinnfreie Texte von sich - sehr zum Ärger seiner Freundin, die in ihm den treudoofen Versager und Ewigstudenten sieht; dies ist auch ihr Grund mal wieder aus der Studentenbude (witziger Althippistyle) auszuziehen.
Da Mikey im Gegensatz zu seiner Ente-fahrenden Freundin Alice kein Auto hat, kapert er kurzerhand das nächste Taxi. Auf seiner Verfolgungsjagt quer durch die Stadt sammelt er Thommy ein, der als Maskenbildner arbeitet...jedenfalls solange bis er eine zickige Nachrichtensprecherin "frisiert". Im Sendebüro erntet Mike das erste Geld - seit langem....aber 80 DM als Indianer in einer "English for Insiders" Folge (Winny One and Winny Two....wuhahahaha) bringen einen auch nicht weit. In der Bahn haben die beiden eine blendende Idee - sie werden Privatdetektive.
Ihr erster Fall erfordert zu ihrem Glück nicht die inserierte Hubschrauberarmada, sondern nur detektivisches KnowHow: sie sollen eine Person observieren. Die Frau vom Firmenboss Sasse, der seine Frau fremdgehen sieht. Ein klarer Fall für die beiden. Wäre da nicht noch die Tochter der Sasses, in die sich Thommy, der geile Bock (ja er ist echt der Schnittenchecker überhaupt) verlieben würde...in "Bad Spänzer" - so der malerische Ort am Wörthersee müssen sie ihr Geschick beweisen und geraten zudem noch in einen weitaus größeren Fall, der ihnen alles "abverlangt"!

"Die Supernasen" ist eines der Highlight der Supernasen-Filme. Von Anfang an merkt man die Spielfreude der beiden Akteure an. Einfach nur genial, was in den 80er-Jahren aus Deutschland kam. Da die beiden auch das Drehbuch verfasst haben, haben sie ihre Witze auf sich selber zugeschnitten. Derer hat der Film viele. Zwar sind es meist Kalauer unterterster Schublade und der Witz trocken denn je, primitiv wirkt der Film jedoch nie, sondern vielmehr erfrischend unterhaltend. Auch drücken sie sich hier noch gegenseitig am laufenden Band Sprüche, nicht nur Mikey muss einstecken. Aber man merkt schon annähernd das Thomas Gottschalk der "Checker" wird - frauentechnisch. Immer ist er am baggern. Was seine Frau dazu wohl gesagt hat? Immerhin hat sich auch eine (stumme) Rolle im Film als arabische Braut.
Das war es schon mit den bekannteren Stars, allein Jochen Busse als Zeitungsleser ist noch bekannt. Macht aber nichts, denn die beiden Hauptdarsteller sind auch Hauptaugenmerk des Films. Wer noch von früher die Fix&Foxi kennt, der weiss sicher noch von dem deutschen "Jim Carrey" oder? Das war der Type der da mal im Heft war - der Opa mit dem Knautschgesicht...auch in einer Szene kurz zu sehn. Musiktechnisch ist Durchschnittskost geboten, jedenfalls ist mir nichts besonders tolles oder schlechtes aufgefallen.
Hauptsache der Humor stimmt!!!
Ansonsten kann ich bei dem Film keine negativen Seiten sehen, Unterhaltung per Excellence!


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "McHolsten" lesen? Oder ein anderes Review zu "Supernasen, Die (1983)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von McHolsten

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

655 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Cryptic Plasm (2013)
Signal, The (2014)
Sommerhäuser (2017)
Night of Horror Volume 1, A (2015)
Splice - Das Genexperiment (2009)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich