Ansicht eines Reviews

American Fighter (1985)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 8 / 10)
eingetragen am 27.01.2007, seitdem 573 Mal gelesen



Mit " American Ninja " stampfte Cannon die längste Reihe der Produktionsfirma aus dem Boden. Doch das Original war maßgebend für einige ähnliche B-Actioner, welche aber nie die Qualität erreichten. Außerdem war dieser Film der entscheidende Knackpunkt in Michael Dudikoff´s Karriere, der danach zum Actionstar avancierte, zumindest im B-Bereich. Die Regie überließ man dem durchaus talentierten Actionspezi Sam Firstenberg ( Night Hunter ), welcher auch beim zweiten Teil der Reihe Regie führen durfte. Das Budget war recht knapp bemessen, doch in den 80er Jahren war noch viel mehr möglich als heute, auch die Tatsache dass so ein Film eine deutsche Kinoauswertung erhielt.
Story:
Der US-Soldat Joe Armstrong ( Michael Dudikoff ) leidet an Amnesie und kann sich nur noch wage an frühere Zeiten erinnern. Doch er beherrscht die Kunst der Ninja und die ist auch bald gefragt, denn der Waffenschieber Ortega will mit einer Ninja Armee einen großen Deal über die Bühne bringen. Joe ist ihnen dabei im Weg und so werden zahlreiche Anschläge auf ihn verübt. Auch will ihm Niemand glauben, außer Curtis Jackson ( Steve James ) und Patricia ( Judie Aronson ). Patricia, die sich in Joe verguckt hat, wird bald entführt und so startet Joe einen Gegenangriff.

Über die schwache Story muss man hinweg sehen können, denn viel ist dem Drehbuchautor Paul De Mielche hier nicht eingefallen. Es geht mal wieder um Waffenschmuggel, eine kleine Romanze am Rande und die üblichen Verräter. Der Patriotismus ist auch gegeben, aber immerhin sparsam gesetzt. Typisch sind auch die Differenzen, welche Joe am Anfang mit den anderen Soldaten hat, doch nach einer Klopperei ist er ins Team aufgenommen. Gedreht wurde nicht in den USA, sondern auf den Philipinen, dort ist es wesentlich billiger. Trotzdem gefällt die Kulisse gut und ist sehr exotisch in Szene gesetzt worden. Der Score von Michael Linn kommt teils sehr heroisch daher, klingt aber sehr gut und untermalt vor allem die Actionszenen perfekt.
Worauf es letzten endlich ankommt ist die Action und Firstenberg lässt es gewohnt gut krachen. Geboten werden vor allem Fights, Verfolgungsjagden, Stunts und einige Shootouts. Die Kämpfe sind ziemlich spektakulär und werden mit verschiedensten Waffen ausgetragen. Aber auch die Nahmkämpfe kommen nicht zu kurz. Obwohl Dudikoff kaum Martial Arts Kenntnisse hat, prügelt er seine Gegner eindrucksvoll in Dutzenden zu Boden, oder streckt sie mit Schwertern, Wurfsternen nieder. Shootouts gibt es eher seltner, aber wenn dann in gewohnter Cannon Manier mit vielen blutigen Einschüssen. Mit den Explosionen hält man sich hier etwas zurück, da hat wohl das Budget gefehlt, aber die gegebenen Explosionen schauen gut aus. Der krachige Showdown findet wieder auf dem Grundstück des Fieslings statt, noch ein Cannon Merkmal. Auch wenn es actionmäßig oft kracht, so ist es mit der Spannung nicht weit her, doch die nötige Rasanz den Film ohne Durststrecken zu servieren, ist vorhanden.
Durch diesen Film wurde Michael Dudikoff groß, doch schauspielern konnte er hier fast gar nicht, dafür machte er in den Actionszenen einen um so besseren Eindruck. Steve James als knüppelharter Curtis Jackson ist ein netter Sidekick und die Romanze mit der niedlichen Judie Aronson wird sehr kurz gehalten.

Fazit:
Typisches Cannon Verhikel mit Minimalstory, fragwürdiger Moral, aber perfekt inszenierter Action mit gewohnten Härten. Vor allem die Fights sind klasse, die Kulisse exotisch und der Score driftet ins heroische ab. Die Darsteller sind passabel.
Unterhält ungemein gut und setzte in den 80er Jahren Maßstäbe für B-Actioner.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "floair" lesen? Oder ein anderes Review zu "American Fighter (1985)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von floair

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

663 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Cryptic Plasm (2013)
Signal, The (2014)
Sommerhäuser (2017)
Night of Horror Volume 1, A (2015)
Splice - Das Genexperiment (2009)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich