Ansicht eines Reviews

Armee der Finsternis, Die (1992)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 9 / 10)
eingetragen am 01.11.2003, seitdem 1128 Mal gelesen



Der dritte Teil der "Evil Dead" Reihe rundet die Serie nicht nur ab, sondern ist meines Erachtens gleichzeitig der beste Teil der Trilogie.
Dabei kommt er ganz ohne die splattrigen Effekte aus, die in den beiden Vorgängern nicht gerade Mangelware waren.
"Armee Der Finsternis" ist ganz klar der trashigste und gleichermaßen witzigste Teil von Sam Raimis Trilogie.
Dabei bleibt vor allem beim Endkampf kein Auge trocken.
Wen die m√ľllige Aufmachung des Kampfes, bei dem der Low-Budget Stil nicht zu √ľbersehen ist, nicht schon zum lachen bringt, der kann sp√§testens bei den total beknackten, aber passenden, Dialogen seine Emotionen nicht mehr zur√ľckhalten.
Die unpassenden Spr√ľche, sei es nun ein "Juhuuu" von Seiten der geretteten Ritter, oder ein "ey, wo is' er denn" von den, durch Motionpicturing bewegten, Skeletten, sind eine Dauerbelastung f√ľr die Lachmuskulatur der Zuschauer.

Worum es in dem Film geht kann sich ein jeder von vornherein vorstellen. Nämlich darum, dass unser Anti-Held Ash mal wieder wegen seiner Dummheit die ganze Menschheit in Gefahr bringt. Verschlimmert wird deren Situation zusätzlich dadurch, dass er sich, mehr oder weniger, freiwillig dazu entschließt den erwartungsvollen Menschen beizustehen.
Und zu allem √úbel vertrauen die ahnungslosen Bewohner mal wieder alle Ash und folgen ihm aus freiem Willen bis in den Tod.
Möglicherweise vertrauen sie auch nur dem alten Sprichwort, dass die Dummen nie aussterben, was in Ash's Fall auch vollkommen zutrifft.
Und da aller guten Dinge drei sind, man mag es kaum glauben, erleben einige von Ash's Anhänger diesmal sogar den Abspann.
Nach gewonnener Schlacht mag man es kaum glauben, dass es Ash tatsächlich geschafft hat die Menschheit vom Chaos zu befreien.
Aber "Evil Dead" w√§re kein "Evil Dead" wenn sich zum Ende nicht doch noch einmal alles drehen w√ľrde.
So versaut es Ash erneut mit dem richtigen Aufsagen der magischen Worte und wird in beiden Enden nicht gerade vom Resultat erfreut zu sein.
Typischer Trash eben. Genau wie die Story ist die gesamte Machart des Films gestaltet.
Was bei anderen Filmen das Ende bedeuten w√ľrde, weil kein Publikum der Welt eine solch schlechte Aufmachung akzeptieren w√ľrde, kommt bei "Armee Der Finsternis" unzweifelhaft an.
Genau diese schlecht gemachten Special-Effects verleihen dem Film seinen Witz, denn wo normalerweise ein gebrochenes R√ľckrad den wenigsten Spa√ü bereitet, kann man bei "Armee Der Finsternis" nicht oft genug mit ansehen, wie einem Skelett der Gar ausgemacht wird.
Aber auch wenn Ash in der verlassenen M√ľhle gegen Miniatur-Ashes k√§mpft, bzw. von diesen die Fresse poliert bekommt, oder wenn sein, schon ohnehin d√§mliches Gesicht, von dem falschen Necronomicon in die L√§nge gestreckt wird, bereitet es dem Zuschauer unterhaltsamen Filmstoff, den man sich immer und immer wieder ansehen m√∂chte.

Trotz all des Witzes und der schlechten Aufmachung verliert der Film nie an Coolness. Denn oft genug trifft Ash nicht nur mit seiner Schrotflinte ins Schwarze, sondern auch seine l√§ssigen Spr√ľche finden immer ihren Zuspruch.
Besonders gegen Ende, wenn Ash auf einem Rolltisch stehend, seine Knarre auf eine Dämonin abfeuert und dabei den Spruch von wegen Kundenbelästigung abzieht wirkt er einerseits cool und witzig.

"Armee Der Finsternis" hat ganz klar eine Wandlung vollzogen und √§hnelt dem ersten Teil der Reihe nicht im Geringsten. Einzig die Pr√§senz von Ash erinnert an den Teil, mit dem alles begann. Splatter-Effekte sucht man vergebens. Auch gibt es im abschlie√üenden Teil der Reihe wenig Platz f√ľr gruselige Stellen. Dieser Teil ist nur noch auf Humor ausgelegt und macht damit die gesamte Reihe zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Shadow Warrior" lesen? Oder ein anderes Review zu "Armee der Finsternis, Die (1992)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Shadow Warrior

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

399 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Amityville: The Awakening (2017)
Big Sick, The (2017)
Irrational Man (2015)
Whole Truth - L√ľgenspiel, The (2016)
Väter und Töchter - Ein ganzes Leben (2015)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich