Ansicht eines Reviews

Armee der Finsternis, Die (1992)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 10 / 10)
eingetragen am 11.10.2004, seitdem 1012 Mal gelesen



Vorwort:
Armee der Finsternis ist der dritte Tanz der Teufel-Film der mit dem 1982 herausgekommenem Erstling und der 1987erschienenen Fortsetzung die bis Heute berĂŒhmt berĂŒchtigste Horror-Trilogie aller Zeiten bildet. Ersterer sorgte damals in vielen LĂ€ndern fĂŒr einen Skandal, da er zu den ersten Filmen zĂ€hlte, indem Gewalt Splattertypisch völlig offen prĂ€sentiert wurde, was bei uns ja, mit der BegrĂŒndung, das der Film menschenverachtend wĂ€re, zur Indizierung und Beschlagnahmung fĂŒhrte. Der Film wurde 1993 zum Start des 3. Teils wieder freigegeben, mit der BegrĂŒndung, dass es sich hier ja nicht um Menschen sondern um Zombies handle, was aber zu einer ca. 45 sekĂŒndigen FSK:18 Fassung fĂŒhrte.Heute ist der Film auch völlig Uncut mit einem JK-Stempel erhĂ€ltlich. Nun aber zu Armee der Finsternis:

Story:
Die Story ist fĂŒrs Horror-Genre eher unĂŒblich im Mittelalter angesiedelt, was aber ziemlich kreativ und gut gewĂ€hlt und ideenreich umgesetzt wurde.

AtmosphÀre:
Armee der Finsternis besitzt leider nicht die spannende AtmosphĂ€re der ersten beiden Filme, muß er aber auch nicht da es sich hier ja um eine Horror-Komödie halten soll und der Humor hier eindeutig im Vordergrund steht. An blutigen Splattereinlagen ist (fast) nichts mehr ĂŒbrig ge blieben was Fans der ersten beiden Teile vielleicht unzufrieden stellen könnte, im Gegenteil der ganze Film ist ununterbrochen mit Slapstickeinlagen und Witzen gespickt die hier die AtmosphĂ€re ausmachen, immerhin hat man noch die coolen SprĂŒche des zweiten Teils beibehalten.

Musik:
Musiktechnisch wird man hier am besten bedient, der Soundtrack besteht grĂ¶ĂŸtenteils aus bombastisch orchestralischen KlĂ€ngen und hört sich einfach sehr gut an. Der Komponist hat wirklich sehr gute Arbeit abgeliefert und seine beiden ersten Tanz der Teufel-Arbeiten mehr als in den Schatten gestellt.

Kamera:
Die Kameraarbeit ist wohl das typischste an Sam Raimi Filmen, schnelle Kamerafahrten findet man hier genauso wie geniale Kameraeinstellungen. Schon immer waren die Tanz der Teufel-Filme ein Garant fĂŒr einfallsreiche und wegweisende Kameraarbeit.

Effekte:
Hier wird, wie ja schon wie in den beiden Erstlingen, viel mit Stop-Motion gearbeitet was fĂŒr Effektverwöhnte und Herr der Ringe Kennern vielleicht "billig" wirken könnte, dabei steckt in so einer Stop-Motion-Animation sehr viel mehr Arbeit als in einer heutigen Computer-Animation, so was war frĂŒher alles Hand und Knochenarbeit, und sollte deshalb auch respektiert werden, auch wenn um 1992 rum ja deutlich besseres und gigantischeres mit Terminator 2 abgeliefert wurde.

Fazit:
Armee der Finsternis ist fĂŒr mich die beste Horror-Komödie aller Zeiten (und kommt mir jetzt nicht mit Braindead!) die mit der ĂŒberzeugenden Kameraarbeit, der gelungenen Musik, den genialen EinfĂ€llen und nicht zu letzt durch seinem schwarzen und brĂŒllend komischen Humor ĂŒberzeugen kann. Vielleicht nicht fĂŒr beinharte Splatter und somit Tanz der Teufel 1 Fans empfehlenswert, da ja nichts mehr bis auf die coolen SprĂŒche der VorgĂ€nger ĂŒbrig geblieben ist, fĂŒr Horror-Fans und Freunden von skurrilen Komödien allerdings ein absolutes Muß! Einzig sollte beachtet werden sich die Evil Dead Reihe, wenn möglich, in englischem Originalton anzusehen, da die deutsche Übersetzung keiner der Filme gelungen ist, und somit viele Wortspiele und coolen SprĂŒche von Ash auf der Strecke bleiben.

10/10 Punkten


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Mr. Blonde" lesen? Oder ein anderes Review zu "Armee der Finsternis, Die (1992)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Mr. Blonde

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

657 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Whole Truth - LĂŒgenspiel, The (2016)
VÀter und Töchter - Ein ganzes Leben (2015)
Herr der Ringe, Der (1978)
Veronica - Spiel mit dem Teufel (2017)
Schatten, Der (1934)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich