Ansicht eines Reviews

Symptoms (1974)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 10 / 10)
eingetragen am 07.12.2017, seitdem 42 Mal gelesen



KEINE SPOILER - ich schreibe nur meine Meinung zum Gesehenen, nichts zum Inhalt, so kann man nach dem Lesen meiner Kritik den Film noch voll auskosten. Ich ziehe lediglich Vergleiche heran, um dem Leser die Qualität eines Films näherzubringen.

Die Rahmenhandlung ist bereits treffend bei OFDb unter Inhalt nachzulesen.

Wer mit Filmen vor 1980 tendenziell wenig anfangen kann, sollte nicht weiter lesen.

Und wer Vorbehalte bei Werken vom Schlag eines Repulsion (1965) von Roman Polanski, Frenzy (1972) von Hitchcock oder Cannibal Man (1972) von Eloy de la Iglesia hat, ist hier ebenso falsch. Bei diesen Thrillern sind Vergleiche angebracht.

Open minded Giallo Fans hingegen rate ich dringlichst zu diesem kleinen Meisterwerk. Hier ist man n√§mlich viel besser aufgehoben, als den zehnten drittklassigen Versatz von guten Giallis zu konsumieren. In Atmosph√§rischer Dichte ist diese Perle selbst einigen guten √ľberlegen. Gewaltt√§tig ist er auch, ohne nur von anderen abzukupfern. Das ist nichts f√ľr zwischendurch, man sollte in Stimmung dazu sein.

Symptoms ist ein ganz au√üergew√∂hnlicher britischer Beitrag, der sogar als offizieller britischer Eintrag f√ľr die Palme d‚ÄôOr (Goldene Palme) des Cannes Festival 1974 vorgelegt wurde.

Gewonnen hat den Preis, in diesem Fall mit Recht: The Conversation von Coppola.

Bis BFI den Film 2014 "ausgegraben" haben gab es keine offiziellen Auswertungen auf VHS oder DVD. Die BFI Flipside Blu-Ray Combo war meine Quelle um den Film in erwartungsgem√§√ü guter Qualit√§t erleben zu d√ľrfen.

Meine ersten Gedanken, nur zu Beginn des Films, waren klassischer Gothic-Horror...mit Bildern wie sie das Studio Hammer Films hervorbrachte, nur eben in einem inhaltlich moderneren Ansatz.

Der Regisseur Jos√© Ram√≥n Larraz, welcher durch den ebenfalls aus den 70ern stammenden VAMPYRES am ehesten jemandem ein Begriff sein wird, hatte bei Symptoms technisch wie k√ľnstlerich offenbar seinen H√∂henflug.

Die Geschichte beginnt ganz beschaulich nahezu romantisch, in langsamen idyllischen Bildern und erstklassiger Schnittfolge und h√§lt das Niveau bis zum Finale. Im Verlauf wird das Geschehen zunehmend psychologischer zum blutigen Finale. Kein splattriges Blutbad, aber irgendwie schon recht blutig und auch hart wirkend, ohne sehr graphisch zu sein. Hart in einer Weise wie Hitchcock seine Morde wom√∂glich noch zelebriert h√§tte, w√§re er j√ľnger gewesen. Ich verweise auf die legend√§ren Dusch-Szene in Psycho (1960) hart durch gutes Editing ohne grafisch zu sein.

Das hier dargebotene ist klar blutiger, aber ohne Splatter zu sein.

Symptoms lässt sich gut in 3 Teile zerlegen:
- Atmosphärische Einleitung
- Psychologisches Zwischenspiel
- Gewalttätiges Finale

Darstellerisch w√ľsste ich rein gar nichts, was ich an Angela Pleasance (der Tochter von Donald Pleasence) und Ihrer Mitstreiterin Lorna Heilbron zu bem√§ngeln w√§re.

Die Filmmusik vom alten Routinier John Scott u.a. The Long Duel (1967) ist ist tonal passend und unterst√ľtzend.

Zu erwähnen bleibt noch ein klein bisschen Nacktheit der Protagonistinnen. Nicht viel, aber schön inszeniert.

UNTERM STRICH:
10 von 10 Punkte um den Schnitt zu heben. Verdient hat er realistisch mindestens 8, da er nicht das Rad neu erfunden hat, aber in der Ausf√ľhrung ein ganz ausgezeichneter Thriller ist.


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Hook" lesen? Oder ein anderes Review zu "Symptoms (1974)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Hook

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

531 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Bullet Head (2017)
Laid to Rest (2009)
Im Auge des Wolfes - Dealer gegen Diebe (2015)
Jericho - Der Anschlag [TV-Serie] (2006)
42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende (2013)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich