Ansicht eines Reviews

Feuerhölle (2005)

Eine Kritik von (Bewertung des Films: 3 / 10)
eingetragen am 22.10.2012, seitdem 207 Mal gelesen



Überall reißt die Erde auf und Magma und wahnsinnige Hitze tritt aus. Schnell wird klar das irgendwas innerhalb der Erde nicht stimmt und so wird ein Team zum Erdmittelpunkt geschickt um alles wieder in Ordnung zu bringen.

Zum Glück ist Jules Verne vor langer Zeit schon gestorben, so daß er nicht mitansehen muß welches Schindluder aus seinem Reise zum Mittelpunkt der Erde getrieben wird. Einst wurde diese Geschichte vom gar nicht mal üblen The Core interpretiert, ein paar Jahre später von Deep Core mittelmäßig kopiert und nochmal ein paar Jährchen hintendran von Feuerhölle im TV-Format so ziemlich ruiniert.
Der Beginn ist sogar recht amüsant ausgefallen. Ein Köter bellt den Familienbrunnen im Garten an und sorgt so für einen Coitus Interruptus bei seinem Herrchen, allerdings hat der nicht viel Zeit böse darüber zu sein, den während des Kontrollblicks in den Brunnen schießt Magma aus dem Boden und flambiert den neugierigen Mensch. Was folgt ist das übliche Häuflein von Wisenschaftlern (mal wieder mit dem ältesten Plot der Welt, das unser Held Luke Perry mit seiner Ex-Flamme zusammenarbeiten muß, gähn), die mit einem Super duper Bohrer 25 Meilen unter die Erdoberfläche cruisen müssen, um eine große Magmaschicht zu nuken damit der geschundene Planet nicht in die Luft fliegt und sich die Kontinentalplatten wieder zurückschieben (klingt selbst für mich als Nicht-Geologe ziemlich doofsinnig).
Wie bei fast allen Vertretern des TV-Katatastophen-Krams war das Budget ziemlich übersichtlich, mit Luke Perry und Michael Dorn konnte man sich lediglich zwei ehemalige Serienstars als Zugpferde leisten. Die CGI pendelt ständig zwischen erträglich und peinlich hin und her, hat man aber schon schlimmer gesehen. Die Spannung hält sich ebenso in Grenzen, da man eh immer schon im voraus sagen kann, was als nächstes passiert. So tuckert man lieblos in Richtung Happy End, ohne das sonderlich viel interessantes passiert. Wer The Core gesehen hat, kann sich diesen Streifen getrost schenken, wer nicht sollte lieber zu diesem greifen.
3/10


Surprise me!
"Surprise me!" BETA
Lassen Sie sich überraschen! Wir führen Sie zu einem zufälligen Treffer zu einem Thema Ihrer Wahl... Wollen Sie eine andere Kritik von "Kiste" lesen? Oder ein anderes Review zu "Feuerhölle (2005)"?


Zur Übersichtsseite des Films
Liste aller lokalen Reviews von Kiste

Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

529 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


Abonnement


Abonnement - Bitte erst anmelden
Melden Sie sich bitte an, um Abonnements vornehmen zu können



Neue Reviews


Happy Deathday (2017)
Marvel's The Punisher [TV-Serie] (2017)
Bone Tomahawk (2015)
Tribe - Die vergessene Brut, The (2009)
World Trade Center (2006)



News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich