Eine runde Sache: die Anniversary-Ecke

Vor 50 Jahren: Regueiros Skandalfilm des nuevo cine espa├▒ol



Amador (1966)

Der heute nicht mehr sonderlich bekannte Francisco Regueiro war in den 60er Jahren einer der Vertreter des nuevo cine espa├▒ol, der es mit seinen Filmen durchaus auf wichtige, internationale Filmfestivals schaffte – etwa mehrfach nach Cannes; der gro├če Zuspruch blieb Regueiro allerdings versagt. Sein erster Langfilm “El buen amor” (1963) jedoch lief nicht nur ausgesprochen erfolgreich in Spanien selbst, sondern passierte auch spielerisch die Vor- & Nachzensur, was f├╝r Filme des nuevo cine espa├▒ol keinesfalls selbstverst├Ąndlich war (gleichwohl sich der Franquismus ganz bewusst mit einem ambitionierteren nuevo cine espa├▒ol im Ausland liberaler erscheinen lassen wollte). Es verwundert also nicht, dass Regueiro unter spanischen Zensoren einen recht guten Ruf besa├č: er war im Inland erfolgreich, schaffte es auf bedeutende Festivals im Ausland und r├╝hrte keinerlei unangenehmen Themen an.

Aber gleich mit seinem zweiten Langfilm “Amador” (1966), der im November in den spanischen Kinos anlief, brachte Regueiro die Zensoren gegen sich auf, erz├Ąhlte er doch die Geschichte eines Frauenm├Ârders, die bisweilen als gef├Ąhrlich, bisweilen als geschmacklos, bisweilen als krankhaft beurteilt worden war. Absurderweise f├╝hrten die Beanstandungen der Zensoren angesichts des ersten Drehbuchentwurfs dazu, dass “Amador” nochmals eine Spur verst├Ârender geriet; verlangte man von Regueiro doch, dass er seinen Frauenm├Ârder gerade nicht als perversen Sadisten und grausamen M├Ârder darstellt. Regueiros zweiter Drehbuchentwurf wurde dann nach einiger Diskussion mit der Forderung einer behutsamen, m├Âglichst humorvollen Inszenierung freigegeben. Doch es ist ein ziemlich schwarzhumoriges, beklemmendes Kriminaldrama daraus geworden, dessen Sto├črichtung infolge der Zensureingriffe nicht so recht deutlich wird. Die erstklassige Besetzung der m├Ârderischen Hauptfigur mit Maurice Ronet, der kurz zuvor als gr├╝blerischer, depressiver und auch etwas egoistischer Typ durch Malles Suizid-Drama “Le feu follet” (1963) gegeistert war, tr├Ągt erheblich dazu bei, dass “Amador” das Publikum f├╝r den tragischen M├Ârder vereinnahmt. Herausgekommen ist einer der schw├Ąrzeren Filme des nuevo cine espa├▒ol, der heute blo├č als kleine Kuriosit├Ąt in die spanische Filmgeschichte eingegangen ist…
Worum es geht, verr├Ąt die Inhaltsangabe von PierrotLeFou


PierrotLeFou



Kommentare und Diskussionen


Keine Kommentare zu „Vor 50 Jahren: Regueiros Skandalfilm des nuevo cine espa├▒ol“


Um Kommentare schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

» Registrieren/Einloggen im User-Center



Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

764 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich