Liste der Kommentare

Passion Christi, Die (2004)

1) Ein Kommentar von Trazian Tremp (Bewertung des Films: 7/10)
       eingetragen am 27.07.2011


Mel Gibson ist einer der besten Regisseure die Hollywood je hatte. Seine "Passion Christi" ist umstritten, klar. Aber handwerklich einwandfrei und vorbildlich. Jim Caviezel als Heiland ist grossartig und die d√ľstere, bedrohliche Atmosph√§re sorgt f√ľr Spannung. Egal ob man Christ ist oder nicht: Dieser Film hat was. Anschauen !!!

Liste aller lokalen Reviews von Trazian Tremp



2) Ein Kommentar von Asbestos (Bewertung des Films: 4/10)
       eingetragen am 09.04.2008


Gibsons Kreuzigungsepos ist keineswegs antisemitisch, h√∂chstens anti-r√∂misch, aber daf√ľr so schnulzig, wie man es von einem amerikanischen Multimillionenbibelschinken √ľber die letzten Stunden von Jesus auch nicht anders erwarten konnte. Die Neokonservativen in den USA d√ľrften ihre helle Freude an dem schmalzigen und aufwendigen Glaubensbekenntnis gehabt haben, aber f√ľr alle anderen Filmkonsumenten ist das Machwerk eher weniger reizvoll, da Gibson den langen Leidensweg des Heilands nur auf dessen k√∂rperliche Qualen reduziert und dabei die Glaubensbotschaft, die dahinter steht, sehr vernachl√§ssigt. Eigentlich ist es auch sehr bedenklich, dass ausgerechnet ein gel√§uterter Alkoholiker und geldgeiler Heuchler wie Gibson mit so einer vordergr√ľndigen Splatter-Bibelstunde so viel Aufmerksamkeit erregen und fast schon selber zur religi√∂sen Ikone in den USA aufsteigen konnte.

4 von 10.

Liste aller lokalen Reviews von Asbestos



3) Ein Kommentar von motzl (Bewertung des Films: 8/10)
       eingetragen am 10.06.2007


Als Mel Gibson`s Meisterwerk wurde der Film oft bezeichnet. Skeptisch betrachtete ich das Werk, zumal ich mir nicht vorstellen konnte einen Film in Hebräisch oder Latein nur mit Untertiteln zu verfolgen. Ich wurde rasch eines Besseren belehrt und stellte fest, dass das Meisterhafte an diesem Film seine Bilder sind. Der Streifen braucht eigentlich keine Sprache, er lebt durch seine ungeheuer eindrucksvollen Bilder. Die Brutalität, die gezeigt wird geht unter die Haut, ist aber meines Erachtens einfach real, weil es keine Kreuzigung gab, die human war und mit Sicherheit auch nicht im Falle Jesus. So kam ich doch zum Schluß, dass der Film egal wie man zu dem Thema steht absolut sehenswert ist.



Liste aller lokalen Reviews von motzl



4) Ein Kommentar von Masta Killa (Bewertung des Films: 8/10)
       eingetragen am 08.06.2005


Bei kaum einem anderen Film gehen die Meinung so auseinander wie bei Mel Gibson`s Bibel-Verfilmung "Die Passion Christi". Einige empfinden den Film als gottesl√§sterlich oder brutale Geldmacherei, dem kann ich mich allerdings nicht anschlie√üen. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass einige Szenen hart an der Grenze zur Unzumutbarkeit liegen, jedoch wird dadurch die Massage des Films unterst√ľtzt und wer sagt, dass die Realit√§t nicht noch viel brutaler war? Alles in allem ein hei√ü diskutierter, aber auf jeden Fall sehenswerter Film, der handwerklich meisterhaft inszeniert wurde, auch die Filmmusik und die Schauspieler k√∂nnen √ľberzeugen. Harte Kost, aber empfehlenswert.

Liste aller lokalen Reviews von Masta Killa



5) Ein Kommentar von Queer (Bewertung des Films: 1/10)
       eingetragen am 17.02.2005


Was f√ľr ein langweiliger Schrott. Dieser Skandalstreifen ist einer Review zwar nicht w√ľrdig aber ich muss mir den √Ąrger von der Seele schreiben. Denn der Film ist extrem langweilig, blutig, schlecht gespielt und zudem auch noch unertr√§glich religi√∂s. Au√üerdem empfinde ich den Film auch als √§u√üerst gef√§hrlich, da die Juden hier nicht besonders gut wegkommen. F√ľr diesen unterirdisch d√§mlichen Schwachsinn gibt es 1/10!

Liste aller lokalen Reviews von Queer



6) Ein Kommentar von Caligula_Bloodgod
       eingetragen am 04.09.2004


Einer der wohl besten Verfilmungen des Themas √ľberhaupt, die ich je gesehen habe. Ein filmisches Highlight, was durch die handwerkliche Feinarbeit grandios umgesetzt wurde. Die Kameraf√ľhrung, der Schnitt und die tolle musikalische Untermalung lassen den Film zu einem unvergesslichen Ereignis werden.
Die Schauspielkunst des Hauptdarstellers, Jim Caviezel, ist fulminant. Er m√ľ√üte ein potenzieller Anw√§rter f√ľr den Oscar sein. Der Inhalt wurde schon weitestgehend diskutiert und darum gehe ich nicht darauf ein. Gut gemacht Mel Gibson, weiter so!!!
Höchstbewertung: 10/10

Liste aller lokalen Reviews von Caligula_Bloodgod



7) Ein Kommentar von Creepshow (Bewertung des Films: 4/10)
       eingetragen am 18.04.2004


Sorry, aber ich finde hier hat der gut Mel volkommen √ľbertrieben!
Nicht nur, das er Dinge darstellt, die schlichtweg frei erfunden sind (in keiner Stelle der Bibel wird erw√§hnt, das Jesus, w√§hrend er das Kreuz tr√§gt von r√∂mischen Soldaten gequ√§lt oder geschlagen wird, im Gegenteil, sie stellen ihm sogar noch einen Bauern als Hilfe beim Tragen zur Seite. Zeugt doch eher von Mitleid, als von sadistischen Z√ľgen, oder?), nein er zeigt die auf der Bibel beruhenden "Fakten" in einer Art und Weise, die nicht dazu beitr√§gt jungen Menschen das Christentum n√§herzubringen, wie eigentlich von ihm geplant.
Fazit: Nicht mehr als ein Horrorfilm made in Hollywood!

Liste aller lokalen Reviews von Creepshow



8) Ein Kommentar von blueman
       eingetragen am 21.03.2004


Ein Leidensweg der gnadenlos brutal daher kommt...
Mel (Braveheart) Gibson hat mit Passion Christi einen umstrittenen & schweren Film gemacht. Ein Film voller Qualen mit Blut & Wunden.
Die Kamera hält drauf & begleitet das Martyrium Christis schonungslos. Leider beschränkt sich der Film auf das Foltern Christis. Der Akt der Gewalt wird lange & sehr detailliert gezeigt.
Man kann nat√ľrlich geteilter Meinung sein, die einen behaupten es ginge Gibson nur um den eigentlichen Leidensweg, die anderen sehen den geschichtlichen Hintergrund vernachl√§ssigt. Ich denke Mel Gibson hatte einen hohen Anspruch an diesem Film aber leider geht der Glaube, die Hoffnung & die Liebe in diesem Blutbad unter.
3/ 10

Liste aller lokalen Reviews von blueman



9) Ein Kommentar von FistOFLegend (Bewertung des Films: 9/10)
       eingetragen am 19.03.2004


Ohne sehr viele Worte zu verlieren, kann ich sagen, dass der Film sehr gelungen ist.
Die Message die M. Gibson damit r√ľberbringen wollte (n√§mlich das LEID des Christi) kommt richtig gut r√ľber und l√§sst den Zuschauer im Kino richtig krass mitf√ľhlen. Das kommt im Endeffekt dadurch zustande, dass das gew√§hlte Instrument die exzessive Gewalt ist. Welches auch in meinen Augen richtig so gew√§hlt ist, da im Endeffekt die Menschen nur dadurch im Kino mit gelitten haben (sei es weil sie den Film hassen oder lieben). Au√üerdem h√§tte dieses Mitgef√ľhl niemals stattgefunden, wenn die "Gewalt" im Film verk√ľrzt oder nur angedeutet worden w√§re (auch wenn sie auch etwas zu √ľbertrieben ist!)
Das einzige was mich am ganzen Film wirklich gestört hat, war die FSK:16 Freigabe, da man sich so was als 16Jähriger nicht unbedingt anschauen sollte.
Wäre es kein "Kirchlicher Film", wäre er 100%ig auf dem Index gelandet, wenn nicht schlimmer.
Fazit: Reingehen, mitleiden!

Liste aller lokalen Reviews von FistOFLegend



10) Ein Kommentar von AcidMitsu (Bewertung des Films: 1/10)
       eingetragen am 13.03.2004


Danke Mel Gibson!

Ich habe ja nix gegen Gewalt oder sonst ähnliches, aber sowas ist in meinen Augen unter aller Sau.
Wer schon immer dachte, Guinea Pig sei das härteste was er gesehen hat, der hat geirrt.
Hier kommt Mel, f√ľr jedes Kind ab 16 frei zug√§nglich.
Wenn man die Vorgeschichte von Jesus dazu gezeigt hätte, dann ginge dieses Machwerk vielleicht noch, aber so!?
Es dauert kaum 25 Minuten und schon ist um die Menschenw√ľrde geschehen.

Wie ich finde, ist auch gut zu sehen, welche Stellung die Kirche innerhalb der FSK hat.
Weil sonst wär dieser Film nie mit einer FSK ab 16 durchgekommen.

0/10 Punkten

Liste aller lokalen Reviews von AcidMitsu




Zur Übersichtsseite des Films


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

575 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich