Liste der Kommentare

Demon Warp (1988)

1) Ein Kommentar von Asbestos (Bewertung des Films: 4/10)
       eingetragen am 24.08.2015


Ist es ein Außerirdischer? Ist es ein DĂ€mon? Oder ist es Bigfoot? Wisst ihr was: Es spielt absolut keine Rolle! Denn letztendlich lĂ€uft DEMON WARP so oder so ab wie ein beliebiger Teenie-Slasher im Wald inklusive der blöden Streiche der Kids untereinander und der vielen Fake Scares. Die Story stammt von John Carl Buechler, der nach eigener Aussage Slasher nicht ausstehen kann, aber hier quasi bereits seinen zweiten abgeliefert hat! Zu allem Überfluss ist der Film auch noch in denselben Kulissen wie FREITAG DER 13. - DAS LETZTE KAPITEL entstanden. Da hat man mal eine gute Vergleichsmöglichkeit und merkt schnell, wie wie doch Musik, AtmosphĂ€re, Masken und Effekte den qualitativen Unterschied ausmachen. Und weil Buechler sich seiner Sache wohl selber nicht ganz sicher war, gibt es gegen Ende obendrein noch wandelnde Tote. George Kennedy ist als Prophet of Doom auch auf verlorenem Posten.

Liste aller lokalen Reviews von Asbestos



2) Ein Kommentar von Onkel (Bewertung des Films: 4/10)
       eingetragen am 27.11.2001


Ihr mochtet "Der Teufel tanzt weiter" ? Ihr steht auf mordende Pelztrottel im tiefen, bösen Wald? Dann werdet ihr mit diesem Trashwerk gut bedient :) Stupide Handlung, ein paar Splattereffekte und Darsteller, die immerhin besser als die aus erst genanntem Film sind ( imemrhin George Kennedy) - das hat Demon Warp zu bieten, mehr aber auch nicht.
Der Film leidet unter seinem niedrigen Budget und der schlechten Inszenierung, die nahezu alle Spannung im Keim erstickt. Der Rest fÀllt der unfreiwilligem Komik zum Opfer.
FĂŒr Freunde dieses speziellen Genres dennoch interessant und fĂŒr einen Abend mit viel Bier sehr gut geeignet.

Liste aller lokalen Reviews von Onkel



3) Ein Kommentar von lovubad
       eingetragen am 19.07.2001


Na ja.... eher flau, das ganze.
Ein Monster, dass an Bigfoot erinnert und nicht sonderlich gruselig aussieht jagt allerlei Leute durch irgendeinen Wald.
Ein paar recht nette Splatterszenen retten einen dann doch vor dem Einschlafen.
Die Schauspieler sind alle Ă€ußerst bescheiden, ausser George Kennedy, der ein bisschen mehr Ausdruckskraft besitzt als die ĂŒbrigen KnalltĂŒten.
Im Showdown werden dann noch massiv Sci-Fi Elemente in die Story eingewoben. Was genau, verrate ich allerdings nicht, da dann selbst die einzige ĂŒberraschende Wendung des Filmes dahin wĂ€re.
Kurz gesagt: Schön blöd. So schön blöd, das man mit ein paar Kumpels und Dosenbier darĂŒber herzhaft lachen kann.

Liste aller lokalen Reviews von lovubad




Zur Übersichtsseite des Films


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

699 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich