Liste der Kommentare

Armee der Finsternis, Die (1992)

1) Ein Kommentar von benman75 (Bewertung des Films: 9/10)
       eingetragen am 21.08.2008


Ash is back!!! Es gab damals für mich keine bessere Nachricht und hatte das Vergnügen, den Film 4 Mal im Kino zu sehen. Immer wenn mir langweilig ist, gucke ich mir diesen oder einen seiner Vorgänger an. Die 10 Punkte verliert er lediglich aufgrund der doch arg ruckeligen SFX. Aber von der Idee, der Umsetzung, dem Humor und natürlich Bruce Campbell gegen himself ist das hier eine der besten Horrorkomödien aller Zeiten. Hail to the King, Baby!!!

Liste aller lokalen Reviews von benman75



2) Ein Kommentar von Asbestos (Bewertung des Films: 8/10)
       eingetragen am 06.07.2008


Teil 3 der TANZ DER TEUFEL Saga ist mit Sicherheit nicht das geworden, was sich die Horrorfangemeinde erhofft hatte. Es ist eher eine Fantasyklamotte mit viel Slapstick und dummen Grimassen. Schockmomente und Blutgehalt wurden jedenfalls unglaublich stark reduziert. Das soll nicht heißen, dass es nicht teilweise Ă€ußerst unterhaltsam wĂ€re, dem Gummigesicht Bruce Campbell als nunmehr ultracoolen (wenn auch tolpatschigen und großmĂ€uligen) Ash dabei zuzuschauen (und zuzuhören!), wie er von einer grotesken Situation in die nĂ€chste stolpert, sich irgendwie jedes Mal rettet und seine Leistungen dann mit markigen Kommentaren quittiert. Das ist sicherlich ganz großes Entertainment, aber es deutet bereits Sam Raimis Abkehr vom harten Horror und seine Zuwendung zum familientauglichen Hollywoodkino an. Der nĂ€chste Schritt waren die beiden flappsigen Fantasy-TV-Schrottserien HERCULES & XENA, also was fĂŒr ein Abstieg.

Liste aller lokalen Reviews von Asbestos



3) Ein Kommentar von DaLexus (Bewertung des Films: 8/10)
       eingetragen am 07.01.2006


Sam Raimis finales Werk der "Evil Dead"- Triologie (der Kurzfilm "Within the Woods" nicht mitgezĂ€hlt)hebt sich deutlich von seinen VorgĂ€ngern ab. "Armee der Finsternis" verzichtet auf ĂŒbermĂ€ĂŸige Gore- Effekte, was nicht heißen soll, dass man ĂŒberhaupt kein Blut sieht. DafĂŒr setzt der Film wie noch nie zuvor auf Humor am laufenden Band, wobei sich Sam Raimis Liebe fĂŒr Slapstick deutlich erahnen lĂ€sst, wenn er hunderte von kreischenden Untoten ĂŒber den Jordan schickt. Die Schauspieler sind wie immer grandios, die Effekte haben ihren typischen Oldschool- Charme und die musikalische Untermalung ist in diesem Teil schlichtweg genial und erinnert teils an die Tim Burton- Batman- Filme.

8/10 - Ein krönender Abschluss, der zwar etwas aus den Rahmen greift, jedoch rundum unterhaltend ist.

Liste aller lokalen Reviews von DaLexus



4) Ein Kommentar von Patho (Bewertung des Films: 9/10)
       eingetragen am 10.02.2005


Ash is Back! Hier ist er, der dritte Teil der "Evil Dead"-Reihe. Und Grossmeister Sam Raimi geht seinen Weg weiter, den er schon in "Evil Dead 2" eingeschlagen hat: weniger Gore ( im Falle "Army Of Darkness" sogut wie gar kein Gore ) und mehr Humor. Und was hab ich gelacht! Wenn Ash von seinen Feinden gequĂ€lt wird und die wandelnden Skellette sich leger unterhalten... da bleibt kein Auge trocken. Zum Filmtechnischen wĂ€re noch zu sagen, dass Raimi bei der Inszenierung der wandelnden Toten auf das eigentlich veraltete Stop-Motion-Verfahren zurĂŒckgegriffen hat, was dem Film einen nostalgischen Charme gibt. Im grossen und ganzen ein Genre-Highlight und die Messlatte an Horror-Slapstick. 9/10 Punkten

Liste aller lokalen Reviews von Patho



5) Ein Kommentar von knurrer (Bewertung des Films: 8/10)
       eingetragen am 03.01.2005


Armee der Finsternis ist eine sehr witzige Fantasykomödie. Die Darsteller können ĂŒberzeugen. Vor allen Bruce Campbell. Splatterfans kommen allerdings nicht auf ihre Kosten, denn gegenĂŒber von seinen VorgĂ€ngern ist dieser Film deutlich unblutiger. Auch Spannung kommt selten auf. Dennoch eine sehr unterhaltsame Fantasykomödie mit coolen SprĂŒchen und viel Komik. Also von mir gibt es 8/10 Punkten.

Liste aller lokalen Reviews von knurrer



6) Ein Kommentar von James (Bewertung des Films: 10/10)
       eingetragen am 14.06.2004


MEINE BEWERTUNG:
Also um es auf den Punkt zu bringen, Armee der Finsternis fĂ€llt als dritter Teil einer Splatter/Horror/Psycho Serie natĂŒrlich total aus der Reihe, wer Ähnlichkeit mit den anderen beiden Teilen erwartet ist total fehl am Platz.
Es gibt nur eine einzige Gemeinsamkeit: Ash.
Aber als eigener Film (Ich kannte AoD, vor Teil 1+2) ist er echt der BrĂŒller, wenn man darauf steht, Bruce Campbell dabei zuzuschauen wie er gequĂ€lt wird. Und auf lustige Unterhaltung steht. Aber wer Splatter/Horror/Psycho erwartet, brauch dem Film nicht eines Blickes wĂŒrdigen.

FAZIT:
Ich finde ihn auf seine andere Art & Weise mindestens genauso gut wie die anderen Teile.

Liste aller lokalen Reviews von James



7) Ein Kommentar von blueman (Bewertung des Films: 1/10)
       eingetragen am 28.12.2003


Sam Raimis dritter Aufguss um Ash, Zombies & allerlei Blödsinn hat (hoffentlich) hiermit einen Abschluss gefunden.
Raimis verkrampfte Regie fĂŒhrt zu einer uninspirierten Mischung aus Horror & Komik.
Optisch ist das Ganze nett anzusehen (Harryhausen lĂ€sst grĂŒĂŸen) aber inhaltlich geht der Film auf ganzer Strecke baden.
Der dritte Teil ist auch der schwÀchste & somit keinesfalls eines zweiten Blickes wert.
1/ 10

Liste aller lokalen Reviews von blueman



8) Ein Kommentar von Soleil (Bewertung des Films: 8/10)
       eingetragen am 01.11.2003


Dieser Film ist echt der BrĂŒller. Ich war vor dem Film bereits angetrunken und war natĂŒrlich in bester Partylaune. Dieser Film ist wirklich eine 1a Komödie wegen dem Coolsten seit es Schokolade gibt: Bruce Campbell!! Selten war ein Held dermaßen cool aber gleichzeitig auch ironisch und trottelig. Die Untoten-GesprĂ€che sind auch zum Schreien und absolut sehenswert. Nur Schade das Sam Raimi vom Splattergenre ein wenig mehr in den Bereich einer Gruselkomödie abgerutscht ist. Denn ein paar Goreeffekte oder so wĂ€ren wirklich wĂŒnschenswert. Naja es gibt ja immer noch die VorgĂ€nger. 8/10 fĂŒr dieses skurrile Meisterwerk

Liste aller lokalen Reviews von Soleil



9) Ein Kommentar von Man Behind The Sun (Bewertung des Films: 9/10)
       eingetragen am 06.05.2003


Der dritte Teil der Teufel - Trilogie ist gleichzeitig einer der besten, ĂŒbertrifft fĂŒr mich den zweiten Teil sogar um LĂ€ngen. Campbell kann hier das erste Mal sein Slapstick Talent unter Beweis stellen und zeigen, dass er nicht nur mit der KettensĂ€ge gegen böse DĂ€monen kĂ€mpfen kann.

Army ist selbstverstĂ€ndlich kein richtiger Horrorfilm, wĂŒrde man das prozentual ausdrĂŒcken, wĂŒrden ca. 10 % Horror ĂŒbrig bleiben. Aber genau das macht ihn so genial. Was dem ersten Teil an Humor gefehlt hat, wird hier bis ins letzte ausgeschöpft und mit, fĂŒr diese relativ bilige Produktion, tollen Effekten unterlegt. Spannung ist zwar so gut wie keine vorhanden, trotzdem macht es Spaß dem bunten Treiben der Skelette und einem genialen Bruce Campbell zuzusehen. Ganz klar Referenz im Horror-Komödien Genre!

Liste aller lokalen Reviews von Man Behind The Sun



10) Ein Kommentar von Franky9124 (Bewertung des Films: 2/10)
       eingetragen am 13.09.2002


Der dritte Teil der Evil Dead Triologie ist der definitv schwĂ€chste Film dieser Reihe. Von der gnadenlosen HĂ€rte und der beeindruckenden Atmosphere des ersten Teils ist nichts mehr ĂŒbrig geblieben. Stattdessen sehen wir hier eine halb Horror-, halb Fantasykomödie, die weder interessant, noch lustig ist, noch sonst wie unterhalten mag.

Mit dem achso gepriesenen Humor dieses Streifens kann ich mich nicht anfreunden. Die Gags hier sind stupide und auf unterstem Nivau gehalten, jediglich ĂŒber die Dummheit des Films kann man sich köstlich amĂŒsieren.
Bewertung: 2/10 Punkte

Liste aller lokalen Reviews von Franky9124



11) Ein Kommentar von Dennis O. (Bewertung des Films: 6/10)
       eingetragen am 07.08.2002


"Armee der Finsternis" fĂ€llt gegenĂŒber den VorgĂ€ngern "Tanz der Teufel" und "Tanz der Teufel 2" gewaltig ab und ist trotz einiger guter Momente insgesamt eine herbe EnttĂ€uschung. Die ursprĂŒnglich blutrĂŒnstige Natur der "Tanz der Teufel"-Reihe wurde zugunsten flacher Witze aufgegeben, von denen zu viele einfach nicht zĂŒnden. Bruce Campbell macht seine Sache zwar erneut hervorragend, aber ich hĂ€tte ihn lieber wieder mit der KettensĂ€ge DĂ€monenschĂ€del spalten gesehen!

Liste aller lokalen Reviews von Dennis O.



12) Ein Kommentar von Daytalker (Bewertung des Films: 9/10)
       eingetragen am 29.07.2002


"Army of Darkness" ist die Krönung der Reihe, und ebenfalls eine der besten Slapstick-Komödien die ich je gesehen habe.
Auch sonst rult die ganze Skelettarme, samt ihrem Zombie-AnfĂŒhrer dem beim Reden stĂ€ndig der Kiefer rausfĂ€llt.
Diesen Titel kann ich allen Comedy-Freunden nur ans Herz legen. Leute, die aber gerade die Splatter-Einlagen in den ersten beiden Teilen mochten (ok, in 2 war ja kaum was) sollten um Evil Dead 3 einen Bogen machen. Alles in allem ein sehr guter Film wie ich finde.

Liste aller lokalen Reviews von Daytalker



13) Ein Kommentar von vkl (Bewertung des Films: 10/10)
       eingetragen am 02.07.2002


Der verrĂŒckteste und witzigste Horrortrash-Streifen aller Zeiten! Sam Raimis dritter Teil ist noch absurder und noch wahnsinniger als die VorgĂ€nger.

War "Evil Dead 2" schon kaum mehr zu schlagen, so ist "Army of Darkness" der absolute Höhepunkt des schwarzen Humors und der absurden Gags.

Der Film besteht aus Slapstick und witzigen Komiken mit den typischen Mascho-losen SprĂŒchen. Bruce Campbell liefert natĂŒrlich wieder einen genialen Ash ab, der vor Selbstbewusstsein nur noch so strotzt.

Man kann "Army of Darkness" nur noch als HorrorKOMÖDIE bezeichnen! An Splatter wurde jedoch
verwunderlicherweise sehr gespart. Sam Raimi packte keine einzige Goreszene in diese schwarze Komödie rein. Trotzdem gibt es Special-Effekts, wie zum Beispiel die Armee der Finsternis, zur GenĂŒge.

Fazit: Ein Muss fĂŒr jedem Filmnarren, der Horror und Komödie gerne vereint sieht. Eine Horror-Action-Komödie zum Totlachen!

Liste aller lokalen Reviews von vkl



14) Ein Kommentar von seth
       eingetragen am 20.04.2001


Haha, was hab ich gelacht, nach dem grusligen Erstling und dem schon fast "Splatstick" haften 2. Teil, ist der letzte Teil der Trilogy eine geniale Horrorkomödie!!!
Zwar gibt's ĂŒberhaupt keinen Splatter, aber dafĂŒr mehr lacher als man vertragen kann! Vorallem in der Red Edition bzw. der Langfassung, die ist noch einmal erheblich lustiger als die Kinofassung, die mit der R-rated identisch ist!
Allein Bruce Campbells grandiose Performance ist das ansehen schon wert! Einfach nur zum schlapplachen!

Wann kommt endlich Teil4???

Rating 9/10

Bis dann, seth

Liste aller lokalen Reviews von seth



15) Ein Kommentar von n0NAMe
       eingetragen am 25.02.2000


Dies ist der dritte Teil der "Tanz der Teufel" Reihe und bei weitem der lustigste.
Diesmal verschlĂ€gt es Ash ins 13. Jahrhundert, und um wieder in die Gegenwart zu gelangen, muß er das "Necronomikon" finden. Doch leider passiert ihm ein "kleines Mißgeschick" mit dem Nekronomikon und er erweckt die Armee der Finsternis. Diese Armee der "KnochengerĂŒste" gilt es nun zu besiegen.
Der dritte Teil enthĂ€lt mehr SprĂŒche und Witze als manche Komödie. So darf man z.B. Ash im Mittelalter mit KettensĂ€ge und Schrottflinte begutachten, welche er gegen die Fieslinge reichlich einsetzt.
Insgesamt handelt es sich bei Armee der Finsternis um eine rabenschwarze Horrorkomödie, von deren Sorte es ruhig mehr geben sollte.

Liste aller lokalen Reviews von n0NAMe




Zur Übersichtsseite des Films


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

529 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich