Billy's Tod (1990)

Die offizielle Filmkritik von Frank Trebbin

Die Angst sitzt neben Dir    

Frank Trebbin ist Autor der in mehreren Bänden erschienenen Buchreihe "Die Angst sitzt neben Dir", in der er sich durch das Besprechen von unzähligen Filmen aller Genres (primär Phantastik) einen Namen als Autor und Rezensent machen konnte.

Die folgende Kritik entstammt der Buchreihe "Die Angst sitzt neben Dir".




Franks Bewertung des Films
(0-5 Sterne für den Film, gefolgt von dem "Härtegrad" auf einer Skala von 0-10)

2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne / 1


Der zehnjährige Tommy hat rätselhafte Alpträume und seltsame Tagträume, die er durch Zeichnungen seiner Lehrerin mitteilt. Diese versucht wiederum, die Träume zu enträtseln. Da verschwindet Tommys Mutter mit ihm über alle Berge. Tommy flieht dann, um nach seiner wahren Identität zu suchen, denn anscheinend wurde er als Kind entführt.

Mühselig verschachtelter Psychothriller, dessen Geschichte zwar nicht uninteressant ist, aber zu keiner Zeit zu fesseln vermag (Kein Wunder bei drei Drehbuchautoren!). Die Inszenierung durch Tony Wharmby gleicht einer Laienaufführung auf einer drittklassigen Provinzbühne, so daß mehr unfreiwillige Komik die Handlung bestimmt, als ein gutes Spannungsmoment. Als Fersehfilm konzipiert, wird uns „Billy’s Tod“ als eine jener unzähligen Videopremieren vorgeworfen, von denen man meistens schon im Vorfeld ahnt, was sich hinter ihnen verbirgt. Mit Meredith Baxter-Birney, David Odgen Stiers, Nathaniel Moreau, Victoria Snow u.a.


© Selbstverlag Frank Trebbin



Zur Übersichtsseite des Films
Zurück


Copyright © 1999-2017 OFDb.de - Die Online-Filmdatenbank
Alle Rechte vorbehalten.
Nutzungsbedingungen · Werben · Impressum
Hosted by Net-Build



Quicksearch






User-Center

Benutzername: 
Paßwort:
Login nur für diese Sitzung:

·

789 Besucher online


SSL  SSL-gesicherte
Verbindung aktiv


News


Unser News-Bereich wurde überarbeitet und wird in Kürze weiter ausgebaut werden, damit Sie stets aktuell über alle Neuigkeiten rund um die Welt des Films informiert sind.

» Zum neuen News-Bereich